Curriculum vitae

  • Geb. 1966
  • 1987-1992 Studium der Rechtswissenschaften an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität zu Würzburg
  • Jan. 1992 Erstes Juristisches Staatsexamen
  • 1992-1994 Referendariat und zugleich Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kriminologie und Strafrecht der Universität Würzburg (Prof. Dr. Ellen Schlüchter)
  • SS 1993 Studium an der Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer
  • Nov. 1994 Zweites Juristisches Staatsexamen; 1995 Promotion; 1995-1999 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozeßrecht der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. Ellen Schlüchter)
  • Jan. 2000 Habilitation (Verleihung der venia legendi für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Rechtsphilosophie)
  • April 2000 Ernennung zum Hochschuldozenten
  • WS 2000/2001 Lehrstuhlvertretung an der Ruhr-Universität Bochum
  • SS 2001 Vertretung an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Nov. 2001 Ernennung zum Universitätsprofessor (C3) für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Okt. 2004 Berufung an die Georg-August-Universität Göttingen auf einen Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozeßrecht (Nachfolge Prof. Dr. Hans-Ludwig Schreiber)
  • seit März 2005 Mitglied der Ethikkommission am Universitätsklinikum Göttingen (2014 ausgeschieden), seit Dez. 2005 Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Medizinrecht (mit Unterbrechung 2010-2017), seit Okt. 2019 Vorstandsmitglied
  • seit Sept. 2010 Mitglied des Klinischen Ethik-Komitees am Göttinger Universitätsklinikum (UMG)
  • von Mai-Juli 2012 Assoziierung am Göttinger Lichtenberg-Kolleg (Forschungsprojekt: „Rationierung/Priorisierung von Gesundheitsleistungen bei Patienten am Lebensende“).
  • 1/2021 Freiberufliche wissenschaftliche Kooperation mit WEIMER I BORK

 

Forschungsschwerpunkte:

Gesamtes materielles und prozessuales Strafrecht samt seiner rechtsphilosophischen Bezüge, gesamtes Medizinrecht mitsamt seiner ethischen Dimension.

Jüngere und aktuelle Forschungsprojekte:

  • „Rechtsvertrauen“ in der modernen Medizin
  • „Patientenautonomie“/Recht auf Nichtwissen
  • Gendiagnostik/Genetische Hochdurchsatzdaten
  • Off-label-Use von Arzneimitteln
  • Menschenwürdiges Sterben/Ster­behilfe/assistierter Suizid
  • ärztliche Schweigepflicht
  • Korruption im Gesundheitswesen
  • allgemeine Zurechnungsfragen des Strafrechts (insbes. Vorsatz und Fahrlässigkeit)
  • Tun und Unterlassen
  • „Absprachen“ im Strafprozess
  • „Neurostrafrecht“.

 

Mehr über Prof. Dr. Gunnar Duttge

Schriftenverzeichnis

Stand: 01.12.2020

overlay-close

Schriftenverzeichnis

  1. Herausgeber:
  2. a) Schriftenreihen
  3. NOMOS-Universitätsschriften: Strafrecht in Deutschland und Europa, Baden-Baden, ab 1994 bis 2004 [in der Nachfolge von Prof. Dr. Ellen Schlüchter]
  4. NOMOS-Universitätsschriften: Studien zum Strafrecht (ab 2005)
  5. NOMOS-Universitätsschriften: Neue Schriften zum Strafrecht (ab 2005)
  6. Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften (Institut für Kriminalwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen)
  7. Göttinger Schriften zum Medizinrecht (Zentrum für Medizinrecht der Georg-August-Uni­versität Göttingen)
  8. Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver, Özyegin Universität Istanbul]
  9. Recht und Medizin: Zukunftsvisionen aus dem Gedankenlabor (LIT-Verlag)
  10. b) Zeitschriften

Zeitschrift für Lebensrecht (erscheint 4x jährlich)

Leben & Tod. Forum für neue kulturelle Dimensionen (erscheint 4x jährlich ab 2012)

medstra – Zeitschrift für Medizinstrafrecht (erscheint 6x jährlich ab 2015)

KriPoz – Kriminalpolitische Zeitschrift (erscheint 6x jährlich ab Juni 2016)

MedR – Medizinrecht (ab Januar 2017)

  1. c) Einzelwerke
  2. Freiheit und Verantwortung in schwieriger Zeit. Kritische Studien aus vorwiegend straf­(prozeß-)rechtlicher Sicht zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Ellen Schlüchter, Baden-Baden, 1998
  3. Gedächtnisschrift für Prof. Dr. Ellen Schlüchter, 2002 [zusammen mit Prof. Dr. Gerd Geilen, Prof. Dr. Lutz Meyer-Goßner und Prof. Dr. Günter Warda]
  4. Gärten, Parkanlagen und Kommunikation: Lebensräume zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeit, 2006 [zusammen mit Prof. Dr. Marie-Theres Tinnefeld]
  5. Selbstbestimmung am Lebensende (Ringvorlesung an der Georg-August-Universität Göttingen im WS 2005/06), 2006 [zusammen mit Prof. Dr. Reiner Anselm, Prof. Dr. Dietrich Kettler, Prof. Dr. Volker Lipp, Dr. Alfred Simon – Bspr. Alt-Epping, ZfPalliativM 2007, 11; Mandla, Ärzteblatt Sachsen-Anhalt 2007, 57]
  6. Perspektiven des Medizinrechts im 21. Jahrhundert (Eröffnungsband des Göttinger Zen­trums für Medizinrecht: Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 1), 2007
  7. Nomos Handkommentar. Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze [zusammen mit Prof. Dr. Dieter Dölling und Prof. Dr. Dieter Rössner], 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013
  8. Ärztliche Behandlung am Lebensende: Auf dem Weg zu einer Gesamtregelung? (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 2), 2008
  9. Das Ich und sein Gehirn: Die Herausforderung der neurobiologischen Forschung für das (Straf-)Recht (Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, Bd. 7), 2009 [Bspr. Laufs, DuD 2010, 198; Spranger, Zeitschrift für medizinische Ethik 2011, 158]
  10. Gute Karten für die Zukunft? Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 6), 2009 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Carsten Dochow]
  11. Recht am Krankenbett. Zur Kommerzialisierung des Gesundheitssystems (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 7), 2009 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Carsten Dochow, Marc-Alexander Waschkewitz und Alexandra Kristina Weber]
  12. Heterologe Insemination – Aktuelle Lage und Reformbedarf aus reproduktionsmedizinischer, humangenetischer, psychosozialer sowie familien- und krankenversicherungsrechtlicher Sicht (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 8), 2010 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Wolfgang Engel, Prof. Dr. jur. Volker Lipp, Prof. Dr. med. Barbara Zoll]
  13. Sexuelle Identität und gesellschaftliche Norm (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 9), 2010 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Wolfgang Engel, Prof. Dr. med. Barbara Zoll]
  14. Die Implementierung der GCP-Richtlinie und ihre Ausstrahlungswirkungen, 2011 [gemeinsam mit Profs. Drs. Erwin Deutsch, Hans-Ludwig Schreiber, Andreas Spickhoff und Jochen Taupitz]
  15. The Law in the Information and Risk society (Göttinger Juristische Schriften, Bd. 10), 2011 [gemeinsam mit Prof. Dr. Sang Won Lee]
  16. Das Gendiagnostikgesetz im Spannungsfeld von Recht und Humangenetik (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 11), 2011 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Wolfgang Engel, Prof. Dr. med. Barbara Zoll – Bspr. Eberbach, MedR 2012, 281 f.]
  17. Tatort Gesundheitsmarkt: Rechtswirklichkeit – Strafwürdigkeit – Prävention (Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, Bd. 20), 2011 [Bspr. Dölling, MedR 2013, 200]
  18. Aktuelle Grundlagenprobleme des materiellen Strafrechts. Ein deutsch-türkischer Vergleich (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 1), 2012 [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  19. Positionen zum menschlichen Lebensschutz an seinem Anfang (korean.), 2012 [zusammen mit Profs. Dres. Chanjin Kim, Sangduk Shim, Dongyiel Syn u.a – awarded by Korean Ministery of Culture 2013]
  20. Genetische Individualität im Recht (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 13), 2012 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Wolfgang Engel, Prof. Dr. med. Barbara Zoll]
  21. Gentherapie – Medizinisch-naturwissenschaftliche, rechtliche und ethische Aspekte (Reihe: Ethik in den Biowissenschaften – Sachstandsberichte des Deutschen Referenzzentrums für Ethik in den Biowissenschaften Bd. 15), 2013 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Christopher Baum und Dr. phil. Michael Fuchs]
  22. Autonomie und Würde. Leitprinzipien in Bioethik und Medizinrecht, 2013 [gemeinsam mit Dr. theol. Heike Baranzke – Bspr. Fröhlich, Philosophische Rundschau 2017, 62; Hilgendorf, MedR 2016, 163]
  23. Das Schuldprinzip des türkischen StGB im Spiegel des deutschen Strafrechts (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 2), 2013 [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  24. Gerecht sorgen – Verständigungsprozesse über den Einsatz knapper Ressourcen bei Patienten am Lebensende (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 15), 2013 [gemeinsam mit PD Dr. Markus Zimmermann-Acklin]
  25. Strafrechtsvergleichendes Gutachten im Auftrag des Korean Institute of Criminology zum Reformentwurf 2011 des koreanischen StGB (Allgemeiner Teil), 2013 [Gesamtgutachten des Göttinger Instituts für Kriminalwissenschaften, gemeinsam mit Profs. Kai Ambos, Uwe Murmann und Jörg-Martin Jehle, darin autorenschaftlich: Vorsatz/Fahrlässigkeit/Irrtum, Rechtfertigungsgründe, Schuld und Konkurrenzlehre]
  26. Betäubungsmittelrecht und Palliativmedizin – Möglichkeiten und Grenzen (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 16), 2013 [gemeinsam mit Prof. Dr. Friedemann Nauck und Wiss. Mitarb. Alexandra K. Weber]
  27. Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Menschen, 2014 [gemeinsam mit PD Dr. Christian Lenk und Prof. Dr. Heiner Fangerau] [Bspr. Gassner, MedR 2015, 385]
  28. „Behinderung“ im Dialog zwischen Recht und Humangenetik (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 17), 2014 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Wolfgang Engel, Prof. Dr. med. Barbara Zoll]
  29. Das Gesetzlichkeitsprinzip im Strafrecht (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 3), 2014 [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  30. Delikte gegen Persönlichkeitsrechte im deutsch-türkischen Rechtsvergleich (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 4), 2015 [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  31. Rechtsfragen beim Wechsel des Rechtsregimes (Viertes Symposium der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen mit der Yonsei Law School, Seoul; Göttinger Juristische Schriften, Bd. 18), 2015 [gemeinsam mit Prof. Dr. Jong Hwan Kim]
  32. Autonomie und Vertrauen. Schlüsselbegriffe der modernen Medizin, 2016 [gemeinsam mit Profs. dres. Steinfath, Wiesemann, Anselm, Lipp, Nauck, Schicktanz, Bspr. von Höver, Zeitschrift für medizinische Ethik 2017, 153]
  33. Human Dignity at the End of life (korean.), 2016 [gemeinsam mit Prof. Dr. Donyiel Syn]
  34. Aktuelle Entwicklungslinien des japanischen Strafrechts im 21. Jahrhundert, 2017 (Schriften zum Ostasiatischen Strafrecht, Bd. 3; gemeinsam mit Prof. Dr. Makoto Tadaki, Bspr. von Nakamichi, GA 2018, 718)
  35. Würde und Selbstbestimmung des Menschen über den Tod hinaus (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 22), 2017 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Christoph Viebahn]
  36. Verantwortungsvoller Umgang mit Cannabis – die medizinische und forensische Perspektive (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 23), 2017 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Rainer Holm-Hadulla, Prof. Dr. Jürgen L. Müller und Wiss. Mitarb. Melanie Steuer, Bspr. von Oğlakcıoğlu, MedR 2019, 257]
  37. Strafrecht und moderne Technologien (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 5), 2018 [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  38. Das moderne Krankenhaus: Ort der „desorganisierten Kriminalität“? (Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, Bd. 31), 2018 [Bspr. von Gropp, MedR 2018, 845]
  39. Das sogenannte Recht auf Nichtwissen: Normatives Fundament und anwendungspraktische Geltungskraft, 2019 [gemeinsam mit Prof. Dr. Christian Lenk, Bspr. von Damm, MedR 2019, 692; Krischel, Ethik in der Medizin 2020, 111]
  40. Next Generation Medicine: Ethische, rechtliche und technologische Fragen genomischer Hochdurchsatzdaten in der klinischen Praxis, 2019 [gemeinsam mit Prof. Dr. Mark Schweda, Prof. Dr. med. Ulrich Sax, Dr. med. Nadine Umbach, Bspr. von Marx-Stölting, Ethik in der Medizin 2020, 115]
  41. Rauschgift, Suchtmittel und Strafrecht (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 6), 2019 [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  42. Gedächtnisschrift für Herbert Tröndle, 2019 [gemeinsam mit RiAG Rainer Beckmann, Prof. Dr. Klaus F. Gärditz, Prof. Dr. Christian Hillgruber, Rechtsanwalt Thomas Windhöfel; Bespr. von Frister, MedR 2020, 977]
  43. Comparative Law in a Changing World: Historical Reflections and Future Visions (Fünftes Symposium der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen mit der Yonsei Law School, Seoul; Göttinger Juristische Schriften, Bd. 25), 2019 [gemeinsam mit Prof. Dr. Ji Yun Jun]
  44. Freundesgabe für Winrich Langer und Harro Otto, 2019 (zugleich ZfL 3-4/2019 –gemeinsam mit Prof. Dr. Gärditz und Rechtsanwalt Windhöfel]
  45. Grundfragen und aktuelle Herausforderungen des strafrechtlichen Sanktionensystems (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 7), 2020 [gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  46. Menschenwürde und Selbstbestimmung in der medizinischen Versorgung am Lebensende, 2020 [in Vorbereitung – gemeinsam mit Prof. Makoto Tadaki]
  47. Aktuelle Herausforderungen des Strafprozessrechts (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 8), 2020 [in Vorbereitung – gemeinsam mit Prof. Dr. Yener Ünver]
  48. Criminal negligence: Comparison between German, Korean and US-American law, 2021 [in Vorbereitung - gemeinsam mit Prof. Dr. Donyiel Syn]

 

  1. Selbständige Schriften:
  2. Der Begriff der Zwangsmaßnahme im Strafprozeßrecht – unter besonderer Berücksichtigung der allgemeinen Handlungsfreiheit, des allgemeinen Persönlichkeitsrechts sowie des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung –, Diss. Würzburg, Baden-Baden 1995 [ausgezeichnet durch das Kuratorium der Unterfränkischen Gedenkjahrstiftung für Wissenschaft]
  3. Staatsrecht I: Grundrechte, Thüngersheim/Nürnberg, 1998; 2. Auflage 1999; 3. Auflage 2000 [zusammen mit Prof. Dr. Helmut Siekmann]
  4. Zur Bestimmtheit des Handlungsunwerts von Fahrlässigkeitsdelikten, Bochumer Habil., Tübingen 2001 [Bspr. von Donatsch, SchwZStrR 120 [2002], 222 f.; Herzberg, GA 2001, 568 ff. [dazu Replik in: GA 2003, 451 ff.]; Soiné, ArchKrim 2001, 122 f.; Sternberg-Lieben, JZ 2001, 1024]
  5. Fit im Recht: Strafprozeßrecht in aller Kürze, Thüngersheim/Frankfurt am Main, 3. Auflage 2004 (in Fortführung des gleichnamigen Werkes von Prof. Dr. Ellen Schlüchter)
  6. Preis der Freiheit. Zum Abschlußbericht der Arbeitsgruppe „Patientenautonomie am Lebensende“, Thüngersheim/Frankfurt am Main 2004
  7. Preis der Freiheit. Reichweite und Grenzen individueller Selbstbestimmung zwischen Leben und Tod, 2. Auflage, Thüngersheim/Frankfurt am Main 2006 [zusammen mit Flavia Fantaziu, Michael Kling und Thomas Schwabenbauer]
  8. Medizinrecht [Studienbuch, Springer-Verlag – in Vorbereitung]

 

III. Mitwirkung an selbständigen Schriften:

  1. Schlüchter, Ellen, Fit im Recht: Strafprozeßrecht in aller Kürze, Thüngersheim/Nürnberg 1997
  2. Schlüchter, Ellen, Fit im Recht: Strafrecht Allgemeiner Teil, 2. Auflage, Thüngersheim/ Frankfurt am Main 1998
  3. Schlüchter, Ellen, Bochumer Erläuterungen zum 6. Strafrechtsreformgesetz. Kommentierung der wichtigsten Änderungen, Thüngersheim/Frankfurt am Main 1998
  4. Schlüchter, Ellen, Fit im Recht: Strafrecht Allgemeiner Teil, 3. Auflage, Thüngersheim/ Frankfurt am Main 2000

 

IV. Kommentierung:

  1. § 15 StGB (Fahrlässigkeit), in: Joecks/Miebach (Hrsg.), Münchner Kommentar zum StGB (Verlag C.H. Beck, München), 1. Aufl. 2003; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2016; 4. Aufl. 2020
  2. §§ 15 – 18 StGB (Vorsatz und Fahrlässigkeit, Irrtumslehre, Erfolgsqualifikation), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  3. Vor §§ 32 ff., §§ 32 – § 35 StGB (Rechtfertigungs- und Entschuldigungsgründe), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  4. §§ 36, 37 StGB (Parlamentarische Äußerungen und Berichte), in: Dölling/Duttge/Kö­nig/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  5. Vor §§ 211 ff., §§ 211-217, 221, 222 StGB (Straftaten gegen das Leben), in: Dölling/Dutt­ge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  6. §§ 218 – 219b StGB (Schwangerschaftsabbruch), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  7. §§ 242 – 248c StGB (Diebstahl und Unterschlagung), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  8. §§ 249 – 256 StGB (Raub und Erpressung), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  9. §§ 263 – 265b StGB (Betrug und betrugsähnliche Delikte), in: Dölling/Duttge/Kö­nig/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  10. §§ 265c-e StGB [Sportwettbetrug und Manipulation von berufssportlichen Wettbewerben], in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  11. § 316a StGB (Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 1. Aufl. 2008; 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  12. Art. 6 EMRK (Recht auf ein faires Verfahren), in: Dölling/Duttge/Duttge/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 2. Aufl. 2011; 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung – gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Marc Waschkewitz]
  13. §§ 29 ff. BtMG (Betäubungsmittelstrafrecht) und §§ 4, 5 NPSG (Neue-psychoaktive-Stoffe-Gesetz), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 3. Aufl. 2013; 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung – gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Marc Waschkewitz]
  14. §§ 1 – 201 GVG und §§ 1 – 41 EGGVG, in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 4. Aufl. 2017; 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung – gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Dr. Ehsan Kangarani]
  15. §§ 226 – 231c StPO (Anwesenheit/Abwesenheit während der Hauptverhandlung), in: Dölling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  16. §§ 237, 238 StPO (Verbindung von Strafsachen, Verhandlungsleitung), in: Döl­ling/Duttge/König/Rössner (Hrsg.), Kommentar: Gesamtes Strafrecht: StGB, StPO und Nebengesetze (NOMOS Verlagsgesellschaft, Baden-Baden), 5. Aufl. 2020 [in Vorbereitung]
  17. §§ 211, 212, 216, 222, 323c StGB (Tötungsdelikte/unterlassene Hilfeleistung), in: Prütting (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Medizinrecht, 2. Aufl. 2012; 3. Aufl. 2014; 4. Aufl. 2016; 5. Aufl. 2019
  18. § 217 StGB n.F. (geschäftsmäßige Förderung der Selbsttötung), in: Prütting (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Medizinrecht, 4. Aufl. 2016; 5. Aufl. 2019
  19. §§ 218-219b StGB (Schwangerschaftsabbruch), in: Prütting (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Medizinrecht, 2. Aufl. 2012; 3. Aufl. 2014; 4. Aufl. 2016; 5. Aufl. 2019
  20. §§ 223, 224, 226-229 StGB (Körperverletzungsdelikte), in: Prütting (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Medizinrecht, 2. Aufl. 2012; 3. Aufl. 2014; 4. Aufl. 2016; 5. Aufl. 2019
  21. § 226a StGB n.F. (Verstümmelung weiblicher Genitalien), in: Prütting (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Medizinrecht, 4. Aufl. 2016; 5. Aufl. 2019
  22. § 1631d BGB (Beschneidung des männlichen Kindes), in: Prütting (Hrsg.), Fachanwaltskommentar Medizinrecht, 4. Aufl. 2016; 5. Aufl. 2019
  23. Art. 104 GG (Freiheitsentziehung), in: Friauf/Höfling (Hrsg.), Berliner Kommentar zum Grundgesetz, Erg.Liefg. 3/18, 2018

 

  1. Beiträge in Sammelbänden/Zeitschriften, Entscheidungsanmerkungen:
  2. Der Streit um die Gänsebrust: Selbsthilfe im Strafrecht, Jura 1993, 416
  3. Strafprozessualer Einsatz von V-Personen und Vorbehalt des Gesetzes, JZ 1996, 556
  4. Spionage zugunsten des Rechtsvorgängerstaats als Herausforderung für die Strafrechtsdogmatik – zugleich Besprechung von BGH, Urteil v. 18.10.1995 – 3 StR 324/94 (BGHSt 41, 292) –, NStZ 1996, 457 [zusammen mit Prof. Dr. Ellen Schlüchter]
  5. „Diu rehte mâz“ – auch bei der Bekämpfung der Korruption!, ZRP 1997, 72
  6. Anmerkung zu OLG Hamm, Beschluß vom 28.11.1995 – 1 VAs 33/94 – Verweigerte Genehmigung der Einsichtnahme in Strafverfahrensakten zur Auswertung für eine Habilitationsschrift, JR 1997, 173 [zusammen mit Prof. Dr. Ellen Schlüchter]
  7. Zueignung durch Gewahrsamsbegründung: ein Fall der Unterschlagung? – oder: die kleine zu berichtigende Auslegung, Jura 1997, 281 [zusammen mit Wiss. Mitarb. Willi Fahnenschmidt]
  8. Recht auf Datenschutz? – Ein Beitrag zur Interpretation der grundrechtlichen Schutzbereiche, in: Der Staat 36 (1997), 281
  9. Verjährung eines tatbestandlichen Handlungskomplexes am Beispiel geheimdienstlicher Agententätigkeit, JZ 1997, 995 [zusammen mit Prof. Dr. Ellen Schlüchter und Wiss. Mitarb. Gerhard Klumpe]
  10. Freiheit für alle oder allgemeine Handlungsfreiheit?, NJW 1997, 3353
  11. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 03.12.1996 – 5 StR 67/96 – Umfang der Strafbarkeit und Verfolgbarkeit eines DDR-Amtsträgers, der die Verschleppung eines in West-Berlin ansässigen Mitarbeiters eines westlichen Nachrichtendienstes in die DDR organisiert hat (BGHSt 42, 332), in: NStZ 1997, 595 [zusammen mit Prof. Dr. Ellen Schlüchter]
  12. Vom Beruf unsrer Universität für die Ausbildung des Juristen, in: Duttge (Hrsg.), Freiheit und Verantwortung in schwieriger Zeit. Kritische Studien aus vorwiegend straf(prozeß-) rechtlicher Sicht zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Ellen Schlüchter, Baden-Baden, 1998, S. 183
  13. Was bleibt noch von der Wissenschaftsfreiheit?, NJW 1998, 1615 [überarbeitete Fassung eines Vortrages vom 28.10.1997 in der sog. „Dienstagsrunde“ unter der Leitung von Prof. Dr. Klaus F. Röhl vor Mitgliedern der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum] – mit zwei Nachträgen versehen auch veröffentlicht in der Internet-Zeitschrift „Humboldt-Forum-Recht“ unter dem Titel: „Zur Hypertrophie des Datenschutzes“ (www.rewi.hu-berlin.de/HFR/4-1998/)
  14. § 246 StGB nach der Reform des Strafrechts: Unterschlagungstatbestand oder unterschlagener Tatbestand?, ZStW 110 (1998), 884 [zusammen mit Wiss. Mitarb. Willi Fahnenschmidt] – auch veröffentlicht in der Internet-Zeitschrift „Humboldt-Forum-Recht“ (www.rewi.hu-ber­lin.de/ HFR/1-1999/)
  15. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 28.11.1997 – 3 StR 114/97 – Strafverfolgung eines
    Agenten im Dienste der ehemaligen DDR (Fall Wienand), NStZ 1998, 618 [zusammen mit Prof. Dr. Ellen Schlüchter]
  16. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 24.07.1998 – 3 StR 78/98 – Einsatz technischer Mittel zum Abhören und Aufzeichnen des nichtöffentlich gesprochenen Wortes im Besuchsraum einer Untersuchungshaftanstalt, JZ 1999, 261
  17. Die neuen Vorschriften zur Bekämpfung der Korruption – und was sie nicht erfassen, in: Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.), Korruption – Bekämpfung in den Kommunen, Berlin 1999, S. 9-43
  18. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 15.09.1999 – 1 StR 286/99 – Zeitgleiche Bild- und Tonübertragung der Vernehmung eines Auslandszeugen in der Hauptverhandlung (§ 247a StPO), NStZ 2000, 157
  19. Zur Verantwortlichkeit des gutgläubigen Steuerberaters nach § 378 AO – Auf der Suche nach dem rechten Maß –, wistra 2000, 201 (von Yukikazu Kobayashi ins Japanische übersetzt erschienen in: Takaoka Law Review, 13 (1/2) 20020320)
  20. Sterbehilfe aus rechtsphilosophischer Sicht, GA 2001, 158
  21. Unterdrückung archaischer Urtriebe mittels Strafrecht? Grund und Grenzen einer Pönalisierung der Verkehrsunfallflucht, JR 2001, 181
  22. Rechtsvergleichende Anmerkungen zur Strafbarkeit der Führerflucht (Art. 92 II SVG), Schweizerische Zeitschrift für Strafrecht (ZStrR) 2001, 147
  23. Anmerkung zu BGH, Beschluß vom 13.12.2000 – 2 StR 56/00 – Revision gegen ein Berufungsurteil nach § 329 Abs. 1 StPO bei Bestehen eines Verfahrenshindernisses, NStZ 2001, 442
  24. Anmerkung zu BGH, Beschluß vom 07.02.2001 – 5 StR 474/00 – Einfuhr und Überlassung eines Betäubungsmittels zwecks Teilnahme an einem freiverantwortlichen Suizid, NStZ 2001, 546
  25. Die Präimplantationsdiagnostik zwischen Skylla und Charybdis, GA 2002, 241
  26. Strafrechtliche Folgen sogenannter Scheinpartnerschaften, in: Schnapp (Hrsg.), Rechtsfragen der gemeinschaftlichen Berufsausübung von Vertragsärzten. Bochumer Schriften zum Sozialrecht, Bd. 9, 2002, S. 79
  27. Wider die Sonderbehandlung der Amtserschleichung beim Anstellungsbetrug, JR 2002, 271
  28. Die vier Probleme bei der Auslegung des § 246 StGB: Eine Bestandsaufnahme vier Jahre nach dem 6. Strafrechtsreformgesetz, Jura 2002, 526 [zusammen mit cand. iur. Marc Sotelsek]
  29. Abschied des Strafrechts von den „guten Sitten“? – Zum „Minimum“ bei der Auslegung der sittenwidrigen Körperverletzung (§ 228 StGB), in: Duttge/Geilen/Meyer-Goßner/War­da (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Ellen Schlüchter, 2002, S. 775
  30. „Freifahrtschein“ für Unterschlagungstäter? – Besprechung zu BGH, Urteil v. 06.02.2002 – 1 StR 513/01 – (= NJW 2002, 2188) – Reichweite der Subsidiaritätsklausel beim Unterschlagungstatbestand, NJW 2002, 3756 [zusammen mit Wiss.Hk. Marc Sotelsek]
  31. Ein neuer Begriff der strafrechtlichen Fahrlässigkeit – Erwiderung auf Rolf D. Herzberg, GA 2001, S. 568 ff., – in: GA 2003, 451
  32. Anmerkung zu BGH, Beschluß vom 10.09.2002 – 1 StR 169/02 – Verhältnismäßigkeit einer vorbereitenden Unterbringung in ein psychiatrisches Krankenhaus zwecks Begutachtung der Schuldfähigkeit, NStZ 2003, 375
  33. Fahrlässigkeit und Bestimmtheitsgebot, in: Hirsch/Wolter/Brauns (Hrsg.), Festschrift für Günter Kohlmann, 2003, S. 13
  34. Zum typologischen Denken im Strafrecht – Ein Beitrag zur „Wiederbelebung“ der juristischen Methodenlehre, in: Joerden/Byrd/Hruschka (Hrsg.), Jahrbuch für Recht und Ethik. Annual Review of Law and Ethics, Bd. 11 (2003), S. 103
  35. Möglichkeiten eines Konsensualprozesses nach deutschem Strafprozeßrecht, ZStW 115 (2003), 539
  36. Anmerkung zu OLG Zweibrücken, Beschluß v. 26.02.2003 – 1 Ws 55/03 – Kostenentscheidung bei Verfahrenseinstellung nach § 153a StPO im Falle eines „fiktiven Teilfreispruchs“, in: StV 2004, 30
  37. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 14.03.2003 – 2 StR 239/02 – Abgrenzung zwischen aktivem Begehen und Unterlassen beim Fahrlässigkeitsdelikt, in: JR 2004, 33
  38. Das Gesetz zur Änderung der Vorschriften über die Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung und zur Änderung anderer Vorschriften, NJW 2004, 1065 [zusammen mit Prof. Dr. Tatjana Hörnle und Prof. Dr. Joachim Renzikowski]
  39. Die Rechtsphilosophie vor den Herausforderungen der Biotechnologie, in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie 2004, 67 (Heft 1)
  40. Lebensschutz und Selbstbestimmung am Lebensende, in: Zeitschrift für Lebensrecht 13 (2004), 30 (Heft 2)
  41. Kommentar: Chancen und Risiken einer Reform des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens, in: Kriminalistik 2004, 561 (Heft 8/9)
  42. Vorbereitung eines Computerbetruges: Auf dem Weg zu einem „grenzenlosen“ Strafrecht, in: Heinrich/Hilgendorf/Mitsch/Sternberg-Lieben (Hrsg.), Festschrift für Ulrich Weber, 2004, S. 285
  43. Die rechtsgutsorientierte Interpretation des § 316a StGB, in: JuS 2005, 193 [zusammen mit Ass. Dr. Waltraud Nolden]
  44. Der Bundesgerichtshof auf rechtsphilosophischen Abwegen – Einwilligung in Körperverletzung und „gute Sitten“, NJW 2005, 260
  45. Zum „rechtsfreien Raum“ nach Lothar Philipps, in: Schünemann/Tinnefeld/Wittmann (Hrsg.), Gerechtigkeitswissenschaft – Kolloquium aus Anlaß des 70. Geburtstages von Lothar Philipps, 2005, S. 369
  46. Die Kunst, Recht zu behalten – oder: Über die Redlichkeit im juristischen Diskurs (am Beispiel von Herzberg, NStZ 2004, 593 ff. und 660 ff.), in: NStZ 2005, 243
  47. Was ist der rechtlich und ethisch angemessene Umgang mit Wachkomapatienten – aus strafrechtlicher Perspektive, in: Höfling, Wolfram (Hrsg.), Das sog. Wachkoma. Rechtliche, medizinische und ethische Aspekte (Recht-Ethik-Gesundheit, Bd. 1), 2005, S. 91
  48. Anmerkung zu BGH, Beschluss v. 03.03.2005 – GSSt 1/04 – Absprachen im Strafprozeß, in: StV 2005, 421 [zusammen mit Rechtsreferendar Christian Schoop]
  49. „Fortschritt“ im Recht, in: Schweighofer/Liebwald/Augeneder/Menzel (Hrsg.), Effizienz von e-Lösungen in Staat und Gesellschaft. Aktuelle Fragen der Rechtsinformatik (Tagungsband zum 8. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS), 2005, S. 546
  50. Zum Unrechtsgehalt des kontraindizierten ärztlichen „Heileingriffs“, in: Medizinrecht 2005, 706
  51. Zur rechtlichen Problematik von Patientenverfügungen, in: Intensiv- und Notfallbehandlung 2005, 171 (Heft 4)
  52. Anmerkung zu BGH, Beschluß v. 14.06.2005 – 5 StR 129/05 – Rechtsmißbrauch des Beweisantragsrechts, in: JZ 2005, 1012
  53. Europäische Rechtsentwicklungen zur Sterbehilfe, in: KHukA – Archiv des öffentlichen Rechts 2005, 174 [1. Türkisch-Deutsches Symposium zum Medizin- und Biorecht, 2005]
  54. Strafrechtliche Rätsel. Zur Bedeutung der Rechtsgutslehre für Einwilligung und Gesetzeskonkurrenz, in: Jura 2006, 15
  55. Rechtsprechungsübersicht zur Fahrlässigkeit – Kontinuität und Wandel seit der Jahrtausendwende, in: NStZ 2006, 266
  56. Anmerkung zu BGH, Beschluß v. 27.04.2005 – GSSt 2/02 – Entziehung der Fahrerlaubnis, in: JZ 2006, 102
  57. Die „hypothetische Einwilligung“ als Strafausschlußgrund: wegweisende Innovation oder Irrweg?, in: Hoyer/Müller/Pawlik/Wolter (Hrsg.), Festschrift für Friedrich-Christian Schroe­der, 2006, S. 179
  58. „Privatheit“ aus der Perspektive des Rechts – am Beispiel des neuen § 201a StGB, in: Duttge/Tinnefeld (Hrsg.), Gärten, Parkanlagen und Kommunikation: Lebensräume zwischen Privatsphäre und Öffentlichkeit, 2006, S. 113
  59. Laienrichter in der Strafgerichtsbarkeit – Anspruch und Wirklichkeit, in: JR 2006, 358
  60. Das Absolute im Recht. Epilegomena zur deontologischen Legitimation abwägungsfreier Rechtsgehalte, in: Joerden/Byrd/Hruschka (Hrsg.), Jahrbuch für Recht und Ethik. Annual Review of Law and Ethics, Bd. 14 (2006), S. 351 [zusammen mit Assessor Michael Löwe]
  61. Selbstbestimmung aus juristischer Sicht, in: Zeitschrift für Palliativmedizin 2006, 48 (Heft 6)
  62. Bemerkenswertes Verfassungsrecht: Absoluter Lebensschutz und zugleich verfassungsrechtliche Pflicht zur begrenzten „Freigabe“ der aktiv-direkten Sterbehilfe?, in: JZ 2006, 899
  63. Der Alternativ-Entwurf Sterbebegleitung 2005: Ziel erreicht oder bloße Etappe auf dem langen Weg zu einer Gesamtregelung?, GA 2006, 573
  64. Das österreichische Patientenverfügungsgesetz: Schreckensbild oder Vorbild?, in: Zeitschrift für Lebensrecht (ZfL) 2006, 81 (Heft 3)
  65. Einseitige („objektive“) Begrenzung ärztlicher Lebenserhaltung? – ein zentrales Kapitel zum Verhältnis von Recht und Medizin, in: NStZ 2006, 479
  66. Zukunftsperspektiven der Medizinethik – aus Sicht des Rechts, in: Ethik in der Medizin 2006, 331
  67. Juristischer Kommentar: Suizid in palliativer Betreuung, in: Zeitschrift für Palliativmedizin 2006, 123 (Heft 7)
  68. Rechtliche Typenbildung: Aktive und passive, direkte und indirekte Sterbehilfe, in: Kettler/Simon/Anselm/Duttge/Lipp (Hrsg.), Selbstbestimmung am Lebensende (Ringvorlesung an der Georg-August-Universität Göttingen im WS 2005/06), 2006, S. 36
  69. Das Recht zwischen Science und Fiction – Kommentar zu: Karafyllis N.C., Biofakte – Grundlagen, Probleme, Perspektiven, in: Erwägen Wissen Ethik (EWE) 17 (2006), S. 571 (Heft 4)
  70. Kann eine „barmherzige Illusionierung“ des Patienten gerechtfertigt sein?, in: Juristische Fakultät der Yeditepe Universität Istanbul (Hrsg.), Journal of Yeditepe University, Volume III/2 (2. Türkisch-Deutsches Symposium zum Medizinrecht), 2006, S. 91
  71. Einflüsse der Rechtsphilosophie auf die Strafrechtsdogmatik – am Beispiel des (individualisierten) Fahrlässigkeitsunrechts, in: Loos/Jehle (Hrsg.), Bedeutung der Strafrechtsdogmatik in Geschichte und Gegenwart. Manfred Maiwald zu Ehren, 2007, S. 167
  72. Erfolgszurechnung und Opferverhalten. Zum Anwendungsbereich der einverständlichen Fremdgefährdung, in: Dannecker/Langer/Ranft/Schmitz/Brammsen (Hrsg.), Festschrift für Harro Otto, 2007, S. 227
  73. Lebensrecht und Menschenwürde – Grenzlinien bei der Embryonen- und Stammzellforschung, in: Schreiber/Lilie/Rosenau/Tadaki/Pak (Hrsg.), Globalisierung der Biopolitik, des Biorechts und der Bioethik? Das Leben an seinem Anfang und an seinem Ende, 2007, S. 39
  74. Von Flutwellen, Sümpfen und Wetterzeichen – zu den aktuellen Bestrebungen, Urteilsabsprachen per Gesetz zu „zähmen“, in: Schöch/Helgerth/Dölling/König (Hrsg.), Recht gestalten – dem Recht dienen. Festschrift für Reinhard Böttcher, 2007, S. 53
  75. Autopsie: Ist der Individualismus unausweichlich? (Straf-)Rechtsphilosophische Bemerkungen, in: Groß/Esser/Knoblauch/Tag (Hrsg.), Tod und toter Körper – Der Umgang mit dem Tod und der menschlichen Leiche am Beispiel der klinischen Obduktion, 2007, S. 117
  76. Der Embryo: ein „Niemand“? – Grenzen der Embryonen- und Stammzellforschung, in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie 2007, 76 (auch veröffentlicht in: The Korean Parliament Archive 2009, S. 107/123)
  77. Der hippokratische Eid im Selbstbild des modernen Menschen, in: Zentrum für Medizinrecht Göttingen (Hrsg.), Perspektiven des Medizinrechts im 21. Jahrhundert (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 1), 2007, S. 1
  78. Aktuelle Rechtslage zum Einsichtsrecht von Psychiatriepatienten in ihre Krankenakten, in: Niedersächsisches Ärzteblatt 2007, Heft 9, S. 24
  79. Biobanken – Patienten als Rohstofflieferanten?, in: Haksay/Deryal (Hrsg.), Patientenrechte. Viertes Türkisch-Deutsches Symposium zum Bio- und Medizinrecht, 2007, S. 125
  80. Straf- und haftungsrechtliche Fragen der arbeitsteiligen Wundtherapie: Aufgaben, Verantwortung und Haftung von Ärzten und Pflegepersonal, in: GMS (German Medical Science) Krankenhaushygiene Interdisziplinär 2007, Vol. 2 (2): Die infizierte Problemwunde (online: http://www.egms.de/en/journals/dgkh/2007-2/dgkh000063.shtml)
  81. Betreuung von Tumorpatienten in der finalen Krankheitsphase durch den Notarzt – Sieben Fallbeispiele, in: Der Notarzt 2008, 6 [zusammen mit Dr. med. Wiese, Dr. med. Bartels, Dr. med. Zausig, Dr. med. Klie, Prof. Dr. med. Graf, Prof. Dr. med. Hanekop]
  82. Personales Unrecht: Entwicklungslinien, gegenwärtiger Stand und Zukunftsperspektiven, in: Jehle/Lipp/Yamanaka (Hrsg.), Rezeption und Reform im japanischen und deutschen Recht. Zweites Rechtswissenschaftliches Symposium Göttingen – Kansai, 2008, S. 195
  83. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 26.07.2007 – 3 StR 104/07 – Verwertung von Angaben des Beschuldigten gegenüber einem Verdeckten Ermittler, JZ 2008, 261
  84. Notärztliche Betreuung von Tumorpatienten – Sieben Fälle aus der finalen Krankheitsphase, in: AINS (Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie) 2008, 556 [zusammen mit Dr. med. Wiese, Dr. med. Bartels, Dr. med. Klie, Dr. med. Martin, Prof. Dr. med. Hanekop]
  85. Zum Begriff des erfolgsqualifizierten Delikts, in: Putzke/Hardtung/Hörnle/Mer­kel/Scheinfeld/Schlehofer/Seier (Hrsg.), Strafrecht zwischen System und Telos. Festschrift für Rolf-Dietrich Herzberg, 2008, S. 309
  86. Auf dem Weg zu einer personalen Unrechtslehre – Vorüberlegungen aus Sicht der deutschen Strafrechtsdogmatik, in: Kotsalis/Courakis/Mylonopoulos/Giannidis (Hrsg.), Strafrechtswissenschaften – Theorie und Praxis. Festschrift für Anna Benakis, 2008, S. 155
  87. Regelungskonzepte zur Spätabtreibung im europäischen Vergleich – Ansätze zur Lösung des Schwangerschaftskonflikts?, in: Wewetzer/Wernstedt (Hrsg.), Spätabbruch der Schwangerschaft: Praktische, ethische und rechtliche Aspekte eines moralischen Konflikts, 2008, S. 86
  88. Göttinger Palliativkrisenbogen: Verbesserung der notfallmedizinischen Versorgung von ambulanten Palliativpatienten, in: DMW (Deutsche Medizinische Wochenschrift) 2008, 972 [zusammen mit Dr. med. Wiese, Dr. med. Bartels, Dr. med. Geyer, Prof. Dr. med. Graf, Prof. Dr. med. Hanekop]
  89. Disziplinübergreifende Regulierung von Patientenverfügungen: Ausweg aus der strafrechtlichen Zwickmühle?, in: Albers (Hrsg.), Patientenverfügungen, 2008, S. 185
  90. Palliativpatienten im weit fortgeschrittenen Krankheitsstadium – Notärztliche Reanimation und Todesfeststellung, in: Der Anästhesist 2008, 873 [zusammen mit Dr. med. Wiese, Dr. med. Bartels, Prof. Dr. med. Graf, Prof. Dr. med. Hanekop]
  91. Mit Kusch und Dignitas auf der schiefen Bahn?, in: NJW 2008, Heft 36, S. III (Editorial)
  92. Schlusswort: Quo vadis?, in: Schumann (Hrsg.), Verantwortungsbewusste Konfliktlösun­gen bei embryopathischem Befund (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 4), 2008, S. 95
  93. Menschenwürdiges Sterben – Typologie des Rechts und normative Grundlagen, in: Türkisches Jahrbuch für Studien zu Ethik und Recht in der Medizin, Vol. 1 Nr. 1 (Okt. 2008), 107 (ebenfalls in: Korean Criminological Review 2008, Ausgabe Nr. 4, S. 367)
  94. Die Schmerzmedikation aus Sicht des Rechts – Freiräume und Grenzen, in: Journal Tumorzentrum Erfurt, 2/2008, S. 18
  95. Ethische Fallbesprechung: Suizid im Hospiz – Juristischer Kommentar, in: Zeitschrift für Palliativmedizin 2009, 10
  96. Werkartikel und Biogramm: Cesare Beccaria, Dei delitti e delle pene, in: Arnold (Hrsg.), Kindlers Literatur Lexikon, 3. Aufl. 2009
  97. Werkgruppenartikel und Biogramm: Paul Johann Anselm von Feuerbach, Die Straftheorie Feuerbachs, in: Arnold (Hrsg.), Kindlers Literatur Lexikon, 3. Aufl. 2009
  98. Zur Problematik der Schuldschwereklausel des § 57a StGB, in: H.E. Müller/Sander/Vál-ková (Hrsg.), Festschrift für Ulrich Eisenberg, 2009, S. 271
  99. Therapiebegrenzung durch „Wegfall der medizinischen Indikation“ – ein Fallbeispiel, in: Heilberufe 2009, 15 [zusammen mit Dr. med. Jan Schildmann]
  100. Über die Brücke der Willensfreiheit zur Schuld – Eine thematische Einführung, in: Duttge (Hrsg.), Das Ich und sein Gehirn: Die Herausforderung der neurobiologischen Forschung für das (Straf-)Recht (Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, Bd. 7), 2009, S. 13
  101. Biofakte: Anthropologische Grundlagen und Herausforderungen für das Recht, in: Jakob/Philipps/Schweighofer/Varga (Hrsg.), Auf dem Weg zur Idee der Gerechtigkeit. Gedenkschrift für Ilmar Tammelo, 2009, S. 235
  102. Research on Embryos and Human Dignity, in: Israel Law Review 42 (2009), Volume 2, S. 398
  103. Striktes Verbot der Arzneimittelprüfung an zwangsweise Untergebrachten (§ 40 I S. 3 Nr. 4 AMG)?, in: Ahrens/von Bar/Fischer/Spickhoff/Taupitz (Hrsg.), Medizin und Haftung. Festschrift für Erwin Deutsch, 2009, S. 119
  104. Forschung an Untergebrachten, in: Müller (Hrsg.), Neurobiologie forensisch-relevanter Störungen. Grundlagen, Störungsbilder, Perspektiven, 2009, S. 47
  105. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 20.11.2008 – 4 StR 328/08 – Abgrenzung zwischen eigenverantwortlicher Selbst- und einverständlicher Fremdgefährdung, in: NStZ 2009, 690
  106. Zum Unrechtsgehalt des Fahrlässigkeitsdelikts, in: Comparative Law Review (jap.) Vol. 43 (2009), No. 2, S. 21
  107. Lebenslange Freiheitsstrafe und Schuldschwereklausel (§ 57a StGB), in: Ryukoku Law Review (jap.), Vol. 42 (2009), No. 1, S. 175 (übersetzt von Yukako Sagawa)
  108. Menschenwürdiges Sterben – Typologie des Rechts und normative Grundlagen, in: Biomedical Law & Ethics (korean.), Volume 3 (2009), Nr. 1, S. 81 (aktualisierte und erweiterte Fassung zu Nr. 92)
  109. Arbeitsteiliges Zusammenwirken und Fahrlässigkeitsstrafbarkeit – Besprechung von BGH, Urteil v. 13.11.2008 – 4 StR 252/08, in: HRRS (Höchstrichterliche Rechtsprechung Strafrecht) 2009, S. 145 (Heft 4/2009)
  110. Notfallmedizinische Betreuung von Palliativpatienten am Lebensende – Juristische Beurteilung notfallmedizinischer Handlungsweisen: Retrospektive Fallbetrachtung zur medizinischen Indikation und zum Patientenwillen, in: Der Anästhesist 2009, 1097 [zusammen mit Dr. med. Wiese, Dr. med. Bartels, Prof. Dr. med. Graf, Prof. Dr. med. Hanekop, A. Weber]
  111. Die schützende Form im Strafverfahren – ein Auslaufmodell?, in: Korean Criminological Review, Vol. 20 No. 4 (2009), 5 [übersetzt von Kim, Seong-Eun]
  112. Ethische und rechtliche Anforderungen an klinische Arzneimittelstudien, in: Marburger-Bund-Zeitung (Reihe: Arzt in der Forschung), Ausgabe 6/2009 v. 30.04.2009 [zusammen mit PD Dr. phil. C. Lenk und D. Sehrt]
  113. Thesen zum neuen Schwangerschaftskonfliktgesetz, in: Zeitschrift für Lebensrecht, 2009, 42 [zusammen mit Wiss. Mitarb. Henning Bernau)
  114. Befreiung von der Schweigepflicht zugunsten des Kinderschutzes? – Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung des Kinderschutzes (BR-Drucks. 59/09), ZRP 2009, 159
  115. Der assistierte Suizid aus rechtlicher Sicht. „Menschenwürdiges Sterben“ zwischen Patientenautonomie, ärztlichem Selbstverständnis und Kommerzialisierung, in: Zeitschrift für medizinische Ethik, 2009, 257 (zugleich veröffentlicht in: Türkisches Jahrbuch für Studien zu Ethik und Recht in der Medizin, 2009/10, Vol. 2-3, S. 69)
  116. Die elektronische Gesundheitskarte: Aufbruch in die Moderne der Medizin?, in: Duttge/Dochow (Hrsg.), Gute Karten für die Zukunft? Die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 6), 2009, S. 1
  117. Rationierung im Gesundheitswesen: Auf der Suche nach Verteilungsgerechtigkeit, in: Duttge/Dochow/Waschkewitz/Weber (Hrsg.), Recht am Krankenbett. Zur Kommerzialisierung des Gesundheitssystems (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 7), 2009, S. 139
  118. Menschenwürdiges Sterben – Typologie des Rechts und normative Grundlagen (nochmals aktualisierte und erweiterte Fassung zu Nr. 107), in: Comparative Law Review (jap.) Vol. 43 (2009), No. 3, S. 15
  119. Menschengerechtes Strafen, in: Schumann (Hrsg.), Das strafende Gesetz im sozialen Rechtsstaat. 15. Symposium der Kommission „Die Funktion des Gesetzes in Geschichte und Gegenwart“ (Abhandlungen der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Bd. 9 n.F.), 2010, 1
  120. „Erlaubtes Risiko“ in einer personalen Unrechtslehre, in: Bloy/Böse/Hillenkamp/ Momsen/Rackow (Hrsg.), Gerechte Strafe und legitimes Strafrecht. Festschrift für Manfred Maiwald, 2010, S. 133
  121. Anliegen und Grundfragen einer Strafrechtswissenschaftstheorie, in: Koriath/Krack/ Radtke/Jehle (Hrsg.), Grundfragen des Strafrechts, Rechtsphilosophie und die Juristenausbildung. Wissenschaftliches Kolloquium aus Anlass des 70. Geburtstages von Prof. Dr. Fritz Loos am 23. Januar 2009, 2010 (Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, Bd. 12), S. 31
  122. Effizientes Strafrecht durch Abbau schützender Formen?, in: Kotsalis/Courakis/Mylo­nopoulos (Hrsg.), Festschrift für Argyrios Karras, 2010, S. 423
  123. Das Recht auf Nichtwissen in der Medizin, in: Datenschutz und Datensicherheit (DuD) 2010 (Heft 1), 34
  124. Wie verbindlich sind Patientenverfügungen?, in: Journal für Anästhesie und Intensivbehandlung 2010, S. 30 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Johanna Erler]
  125. „Wir übernehmen jeden Fall!“ – Anmerkung zu BGH, Urteil v. 09.07.2009 – 5 StR 263/08 – HRRS 2010, S. 34 [zusammen mit Wiss. Mitarb. Stephanie Neumann]
  126. Gesetzesuntreue unter der Maske strafgerichtlicher Auslegung, in: Amelung/Gün­ther/Kühne (Hrsg.) Festschrift für Volker Krey, 2010, S. 39
  127. Der Arzt als Unterlassungstäter, in: Dölling/Götting/Meier/Verrel (Hrsg.), Verbrechen – Strafe – Resozialisierung. Festschrift für Heinz Schöch, 2010, S. 599
  128. Selbstbestimmung am Lebensende, in: Eckart/Forst/Briegel (Hrsg.), Repetitorium Intensivmedizin (Loseblatt Handbuch), 39. Erg.-Lfg., 2010, Kap. XIV – 13
  129. Sterben zwischen Patientenautonomie, ärztlichem Selbstverständnis und Kommerzialisierung, in: Filó (Hrsg.), Menschenwürdiges Sterben. Zur Rechtslage der Sterbehilfe in Europa, 2010, S. 31 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Johanna Erler]
  130. Rechtliche Problemfelder einer „Personalisierten Medizin“, in: Niederlag/Lem­ke/Rienhoff (Hrsg.), Personalisierte Medizin und Informationstechnologie. Innovative Konzepte, realisierte Anwendungen, gesellschaftliche Aspekte (Health Acdemy, Bd. 15), 2010, S. 251 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Carsten Dochow)
  131. Juristischer Kommentar: Mutmaßlicher Widerruf einer Patientenverfügung?, in: Ethik in der Medizin, 2010, 345 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Mirjam Schander]
  132. Arzneimittelprüfungen mit Palliativpatienten. Palliativmedizin und Forschung – ein Widerspruch?, in: Zeitschrift für Palliativmedizin 2010, 274
  133. Die Bedeutung des Vertrauensgrundsatzes beim Fahrlässigkeitsdelikt – Rechtsgrundsätzliche Bemerkungen und rechtspraktische Anwendungsfelder, in: Rosenau/Hakeri (Hrsg.), Delegation und Kooperation im Gesundheitswesen (VII. Türkisch-Deutsches Symposium zum Medizinrecht), 2011, S. 237
  134. Patientenverfügungen unter ärztlicher Deutungshoheit? In: Intensiv- und Notfallmedizin 2011, 34
  135. Selbstbestimmung bei einwilligungsunfähigen Patienten aus rechtlicher Sicht, in: Breitsameter (Hrsg.), Autonomie und Stellvertretung in der Medizin, 2011, S. 34
  136. Arzneimittelrecht: Landesbericht Deutschland, in: Deutsch/Duttge/Schreiber/Spick­hoff/Taupitz (Hrsg.), Die Implementierung der GCP-Richtlinie und ihre Ausstrahlungswirkungen, 2011, S. 77
  137. Der Vollrauschtatbestand de lege lata und de lege ferenda, in: Geisler/Kratz/Kretsch­mer/Schneider/Sowada (Hrsg.), Festschrift für Klaus Geppert, 2011, S. 63
  138. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 25.06.2010 – 2 StR 454/09 – Aktives Beenden einer laufenden Therapiemaßnahme (künstliche Ernährung mittels PEG-Sonde), in: MedR 2011, 36
  139. Das Problem der Spätabtreibung: Aktuelle Reform in Deutschland und europäische Regelungskonzepte, in: Institute of Comparative Law in Japan (Hrsg.), Future of Comparative Study in Law: The 60th anniversary of the Institute of Comparative Law in Japan, Chuo University, 2011, S. 153
  140. Zum Wert der schützenden Formen im Strafprozessrecht, in: Annales Universitatis Scientiarum Budapestinensis de Rolando Eötvös Nominatae, Sectio Iuridica, Zweites deutsch-ungarisches Kolloquium, 2011, S. 133
  141. Vertrauen am Lebensende durch Recht?, in: Höver/Baranzke/Schaeffer (Hrsg.), Sterbebegleitung: Vertrauenssache. Herausforderungen einer person- und bedürfnisorientierten Begleitung am Lebensende, 2011, S. 143
  142. Vorbeugendes Krisenmanagement in der allgemeinen ambulanten Palliativversorgung – Retrospektive Fragebogenuntersuchung bei Hausärzten in Ostbayern, in: Deutsche Medizinische Wochenschrift (DMW) 2011, 2302 [zusammen mit Dr. med. C. Wiese, Dr. med. M. Taghavi, Dr. med. C. Lassen, Dr. med. N. Meyer, Dr. med. R. Andreesen, Prof. Dr. med. B. Graf, Dr. med. J. Pfirstinger]
  143. Strafbarkeit des Geschwisterinzests aufgrund „eugenischer Gesichtspunkte“?, in: M. Heinrich/Jäger u.a. (Hrsg.), Strafrecht als Scientia Universalis. Festschrift für Claus Roxin zum 80. Geburtstag, 2011, Bd. 1, S. 227 (aktualisierte Fassung unter dem Titel „Zur fragwürdigen Legitimation des strafbaren Geschwisterinzests [§ 173 StGB]“ veröffentlicht in: Ryukoku University Law Review, vol. 45, no. 2 (2012), 253)
  144. Organmangel – Holzwege, Umwege, Lösungswege, in: Zeitschrift für Lebensrecht (ZfL) 2011, 55
  145. The Right to Ignorance in Medicine, in: Duttge/Lee (Hrsg.), The Law in the Information and Risk society (Göttinger Juristische Schriften, Bd. 10), 2011, S. 41 [aktualisierte Fassung zu Nr. 122]
  146. Regelung der Gendiagnostik zwischen Ideal und Realität, in: Duttge/Engel/Zoll (Hrsg.), Das Gendiagnostikgesetz im Spannungsfeld von Recht und Humangenetik (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 11), 2011, S. 1
  147. Therapiebegrenzende Entscheidungen in „Wachkoma”-Fällen aus rechtlicher Sicht, in: Fortschritte der Neurologie – Psychiatrie 2011, 582 – englische Fassung in: Jox/Kuehl­meyer/Marckmann/Racine (Hrsg.), Vegetative state: A Paradigmatic Problem of Modern Society, 2012, S. 141
  148. Arbeitsteilige Medizin zwischen Vertrauen und strafbarer Fahrlässigkeit, ZIS 2011, 349 (aktualisierte Fassung in englischer Sprache in: Jehle [Hrsg.], New Challanges for Law and Jurisprudence. International Conference between Law School of Yonsei-University, Korean Institute of Criminology and Goettingen Faculty of Law, 2013)
  149. „Infauste Prognose“ oder Aussicht auf Genesung? – Eine thematische Einführung zur Korruption im Gesundheitswesen, in: Tatort Gesundheitsmarkt: Rechtswirklichkeit – Strafwürdigkeit – Prävention (Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, Bd. 20), 2011, S. 3
  150. Die Kategorie der Einwilligungsfähigkeit im Arztrecht – Grund- und Zweifelsfragen aus der Perspektive des deutschen Rechts, in: Biomedical Law & Ethics (korean.), Volume 5 (2011), Nr. 1, S. 23 [aktualisierte Fassung in: Comparative Law Review (Waseda University, Institute of Comparative Law, übersetzt von Kai/Fukuyama/Amada), Vol. 46, 2013, No. 3, S. 201]
  151. Die Funktion der Altersgrenzen. Medizinrechtliche Probleme, in: Schicktanz/Schweda (Hrsg.), Pro-Age oder Anti-Aging? Altern im Fokus der modernen Medizin, 2012, S. 87 (von Makoto Tadaki ins Japanisch übersetzt erschienen in: Comparative Law Review Vol. 46, No. 1 [2012], pp. 69-90)
  152. Absprachen im deutschen Strafprozess: Grundprobleme der gesetzlichen Regelung (§ 257c StPO), in: Meijo Law Review (jp.), Bd. 61 (2012), Nr. 4, S. 1 [ins Japanische übersetzt von Prof. Dr. Katsuyoshi Kato]
  153. Die Problematik der Spätabtreibung in Deutschland, in: Kim/Syn/Duttge u.a. (Hrsg.), Positionen zum menschlichen Lebensschutz an seinem Anfang (korean.), 2012, S. 80
  154. Sterbehilfe im deutschen Recht, in: Centel (Hrsg.), Hukuk ve etik boyutuyla Ötanazi (Die rechtlichen und ethischen Dimensionen der Sterbehilfe; Tagungsband eines internationalen Symposiums, veranstaltet von der Law School der KOC-University Istanbul/Türkei), 2012, S. 181
  155. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 17.02.2011 – 3 StR 419/10 – Konkurrenzverhältnis bei Verbrechensverabredung, in: NStZ 2012, 438
  156. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 22.06.2011 – 2 StR 580/10 – § 5 HeilprG als „potentielles Gefährdungsdelikt“, in: JZ 2012, 210 [zusammen mit Wiss. Mitarb. Alexandra K Weber]
  157. Ein neuer Vorsatzbegriff? – Besprechung zu BGH, Urteil v. 08.09.2011 – 1 StR 38/11 – Vorsatz/Leichtfertigkeit und Tat-/Verbotsirrtum im steuerrechtlichen Kontext (§§ 370, 378 AO), in: HRRS 2012, S. 359
  158. Neurodeterminismus und Verbrechensbegriff, in: Duttge/Ünver (Hrsg.), Aktuelle Grundlagenprobleme des materiellen Strafrechts. Ein deutsch-türkischer Vergleich, 2012, S. 13 [aktualisierte Fassung unter dem Titel „Strafrechtliches Unrecht im Zeitalter der Neurowissenschaften“ in: Nihon University Comparative Law Vol. 29, 2012, S. 11]
  159. Das Gendiagnostikgesetz: Vorbild für eine Gesamtregelung der Fortpflanzungsmedizin?, in: Rosenau (Hrsg.), Ein zeitgemäßes Fortpflanzungsmedizingesetz für Deutschland, 2012, S. 235
  160. Therapiezieländerung und Therapiebegrenzung in der Intensivmedizin. Positionspapier der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), in: MedR 2012, 647 (mit Einführung, 650; auch veröffentlicht in: DIVI 2012, 103 ff.; Der Anästhesist 2013, 47 ff.)
  161. Zur aktuellen Debatte in Deutschland über die postmortale Organspende, in: Criminal Journal Law (jp.) 2012 (Vo. 34), S. 79 [übersetzt von Frau Dr. Yuri Yamanaka]
  162. Stellungnahme zum Referentenentwurf des BMJ „Gesetz zur Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung“ v. 09.03.2012, in: Zeitschrift für Lebensrecht (ZfL) 2012, 51
  163. Die Kinderarzneimittel-Verordnung der Europäischen Union: Anliegen, Ziele und Effekte, in: Comparative Law Review (jap.) Vol. 46 (2012), No. 3, S. 41
  164. Selbstmord – Freitod? Die rechtliche Perspektive, in: Journal Tumorzentrum Erfurt, 2/2012, 17
  165. Was meint „genetische Individualität“? – Eine Problemskizze, in: Duttge/Engel/Zoll (Hrsg.), Genetische Individualität im Recht (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 13), 2012, S. 3
  166. Laien in der Strafgerichtsbarkeit: Moderne Rechtsfindung oder schädlicher Anachronismus?, in: Courakis/Karras/Moutsopoulos/Psarouda-Benaki/Triantafyllou/Zarafonitou (Hrsg.), Professor Dr. Christos Dedes in memoriam, 2013, S. 53 – aktualisierte Fassung auch in: Meijo Law review (jap.) Vol. 63 No. 2, S. 203
  167. Gentherapie. Rechtliche Aspekte, in: Baum/Duttge/Fuchs (Hrsg.), Gentherapie – Medizinisch-naturwissenschaftliche, rechtliche und ethische Aspekte (Reihe: Ethik in den Biowissenschaften – Sachstandsberichte des Deutschen Referenzzentrums für Ethik in den Biowissenschaften Bd. 15), 2013, S. 41
  168. Patientenautonomie und Einwilligungsfähigkeit, in: Wiesemann/Simon (Hrsg.), Patientenautonomie. Handbuch: Theoretische Grundlagen – Praktische Anwendungen, 2013, S. 77
  169. Der Erlaubnistatumstandsirrtum zwischen Vorsatz- und Schuldtheorie, in: Kansai University Review of Law and Politics No 34 (2013), S. 41; in aktualisierter Fassung auch in: Duttge/Ünver (Hrsg.), Das Schuldprinzip des türkischen StGB im Spiegel des deutschen Strafrechts (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 2), 2013, S. 221
  170. Patientenverfügung gegen Zwangsbehandlung in der Psychiatrie? In: Pollähne/Lange-Joest (Hrsg.), Heilung erzwingen? Medizinische und psychologische Behandlung in Unfreiheit, 2013, S. 157
  171. Schutzimpfungen, abweichend von den STIKO-Empfehlungen – juristische Aspekte, in: Pädiatrische Praxis 2013, Heft 1, 24 (zugleich in: Internistische Praxis 2014, 238; Gynäkologische Praxis 2014, 404)
  172. Der Vertragsarzt als Amtsträger?, in: Schiller/Tsambikakis (Hrsg.), Festschrift für Gernot Steinhilper, 2013, S. 203
  173. Jenseits der Illusionen: Die Beteiligung von Laienrichtern am Strafprozess, in: Strafverteidigervereinigung (Hrsg.), Alternativen zur Freiheitsstrafe. Texte und Ergebnisse des 36. Strafverteidigertages Hannover, 2013, S. 203
  174. Zwischen „Myozyme“ und „Nikolaus“: Die Ratlosigkeit des (deutschen) Rechts, in: Duttge/Zimmermann-Acklin (Hrsg.), Gerecht sorgen – Verständigungsprozesse über den Einsatz knapper Ressourcen bei Patienten am Lebensende (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 15), 2013, S. 73
  175. Menschenwürdiges Sterben, in: Baranzke/Duttge (Hrsg.), Würde und Autonomie als Leitprinzipien der Bioethik. Grundzüge einer moralphilosophischen Verständigung, 2013, S. 339
  176. Die Schutzbedürftigkeit genetischer Daten – der genetische Exzeptionalismus, in: TIP Hukuku Dergisi (türk. Journal of Medical Law), 2013, Issue 4, S. 161
  177. Gendiagnostik in der Arzneimitteltherapie: Juristische Anforderungen, in: Pharmazeutische Medizin 2013, Heft 3, 166
  178. Fehler im Patientenrechtegesetz – Juristische und ethische Probleme der Neuregelung, in: Frewer/Schmidt/Bergemann (Hrsg.), Fehler und Ethik in der Medizin – Neue Wege für Patientenrechte (Jahrbuch Ethik in der Klinik, Bd. 6), 2013, S. 135 – aktualisierte Fassung in: Schmidt/Frewer/Bergemann (Hrsg.), Errors and Ethics in Medicine. International Perspectives for Patients' Rights (Reihe: Global Health, Ethics and Human Rights, Bd. 1), 2016
  179. Wider den prinzipienvergessenen Zeitgeist bei der rechtsethischen Beurteilung der Präimplantationsdiagnostik, ZStW 125 (2013), 647
  180. Nachwort: Was werden die Fragen der Zukunft sein?, in: Duttge/Nauck/Weber (Hrsg.), Betäubungsmittelrecht und Palliativmedizin – Möglichkeiten und Grenzen (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 16), 2013, S. 77
  181. Alkohol im Straßenverkehr: Strafwürdiges Unrecht oder Exerzierfeld illegitimer Volkspädagogik?, in: Rechtsbrücke 1/2013, S. 203 (Hrsg.: Forschungszentrum für Deutsches Recht an der Özyegin Universität Istanbul) – zugleich in: Plywaczewski (Hrsg.), Current Problems of Penal Law and Criminology, 6th edition 2014, S. 16
  182. Der reformierte Strafprozess: Entscheidende Wende in die rationale Moderne?, in: Heun/Schorkopf (Hrsg.), Wendepunkte der Rechtswissenschaft. Aspekte des Rechts in der Moderne, 2014, S. 230
  183. Recht auf Wissen / Recht auf Nichtwissen, in: Lenk/Duttge/Fangerau (Hrsg.), Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Menschen, 2014, S. 233
  184. Wachkomapatienten, in: Lenk/Duttge/Fangerau (Hrsg.), Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Menschen, 2014, S. 403
  185. Arzneimittelgesetz, in: Lenk/Duttge/Fangerau (Hrsg.), Handbuch Ethik und Recht der Forschung am Menschen, 2014, S. 487
  186. Begrenzung der ärztlichen Aufklärungspflicht aus therapeutischen Gründen? Renaissance eines alten Themas im neuen Patientenrechtegesetz, in: Yamanaka/Schorkopf/Jehle (Hrsg.), Präventive Tendenzen in Staat und Gesellschaft zwischen Sicherheit und Freiheit (Drittes rechtswissenschaftliches Symposium Göttingen – Kansai), 2014, S. 143
  187. Thematische Einführung, in: Duttge/Engel/Zoll (Hrsg.), „Behinderung“ im Dialog zwischen Recht und Humangenetik (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 17), 2014, S. 1
  188. Das Gewissen im Kontext des modernen Arztrechts, in: Bormann/Wetzstein (Hrsg.), Gewissen. Dimensionen eines Grundbegriffs medizinischer Ethik (Festschrift für Eberhard Schockenhoff), 2014, S. 543
  189. Wider die Palmströmsche Logik: Die Fahrlässigkeit im Lichte des Bestimmtheitsgebotes, in: JZ 2014, 261; zugleich in: Duttge/Ünver (Hrsg.), Das Gesetzlichkeitsprinzip im Strafrecht, 2014, S. 93
  190. Ethical and legal framework and regulation for off-label drug use: European perspective, in: Journal of Therapeutics and Clinical Risk Management, 2014, 537 [in Kooperation mit PD Dr. Christian Lenk]
  191. Die Urteilsabsprachen als Signum einer rechtlichen Steuerungskrise, in: Hefendehl/Hörnle/Greco (Hrsg.), Streitbare Strafrechtswissenschaft. Festschrift für Bernd Schünemann, 2014, S. 875
  192. Der assistierte Suizid: Ein Dilemma nicht nur der Ärzteschaft – Ein kritischer Kommentar zu den „Reflexionen“ der DGP, in: MedR 2014, 621
  193. Legalisierung von Cannabis: Verkommt Deutschland zu einer berauschten Gesellschaft?, in: ZRP 2014, 181 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Melanie Steuer]
  194. Die „Sakralität“ des Menschen, in: Demko/Seelmann/Becchi (Hrsg.), Würde und Autonomie (Fachtagung der Schweizerischen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie am 24./25. April 2013), in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (Beiheft Nr. 142), 2014, S. 145
  195. Sandkastenspiele – oder: Was rechtfertigt eigentlich die Kriminalisierung der Suizidbeihilfe?, in: Recht der Medizin 2014 (Ehrengabe für Prof. DDr. Christian Kopetzki), S. 266
  196. Das Selbstbestimmungsrecht einwilligungsfähiger Minderjähriger als Grenze der ärztlichen Offenbarungspflicht nach § 4 KKG, in: MedR 2014, 777 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Alexandra K. Weber und Dr. med. Christoph Höger]
  197. Zum Streit um die klinische Obduktion, in: Leben & Tod 4/2014, S. 38
  198. Die Patientenverfügung: Sinngebung, Kritik und offene Fragen, in: Jahrbuch der Juristischen Gesellschaft Bremen 2014, S. 66 – zugleich in: Coors/Jox/in der Schmitten (Hrsg.), Advance Care Planning: Neue Wege der gesundheitlichen Vorausplanung, 2015, S. 39 sowie in: Kansai University Review of Law and Politics No 36 (März 2015), S. 119
  199. Zum Strafcharakter der „Auflagen“ nach § 153a StPO, in: Fahl/E. Müller/Satzger/ Swoboda (Hrsg.), Ein menschengerechtes Strafrecht als Lebensaufgabe. Festschrift für Werner Beulke, 2015, S. 689
  200. Religiosity in Medical Law of the secular modern age, in: Hasan/Schulze (Hrsg.), Indonesien and German views on the Islamic legal discourse on gender and civil rights, 2015, S. 187; zugleich in türkischer Sprache erschienen in: Rechtsbrücke Nr. 8/2015, S. 171
  201. Die Grenze zwischen Strafrecht und „Sittlichkeit“, in: Joerden/Szwarcz/Yamanaka (Hrsg.), Das fünfte deutsch-japanisch-polnische Strafrechtskolloquium der Alexander von Humboldt-Stiftung, 2015 [im Erscheinen]; zugleich in: Zöller/Sinn (Hrsg.), Strafrecht ohne Grenzen (Drittes deutsch-taiwanesisches Strafrechtsforum), 2015, S. 89
  202. Rechtlich-normative Implikationen des Rechts auf Nichtwissen in der Medizin, in: Wehling (Hrsg.), Vom Nutzen des Nichtwissens. Sozial- und kulturwissenschaftliche Perspektiven, 2015, S. 75
  203. Die Rolle der Wahrheit im Medizinrecht, in: Nembach (Hrsg.), Informationes Theologiae Europae 23 (2015), S. 193
  204. Einsatz von Neurotechnologie: Zukunftsperspektiven eines modernen Sanktionensystems?, in: Höffler (Hrsg.), Brauchen wir eine Reform der freiheitsentziehenden Sanktionen? Kriminalwissenschaftliches Kolloquium des Göttinger Instituts für Kriminalwissenschaften vom Juli 2014 (Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, Bd. 27), 2015, S. 111
  205. Zur vernachlässigten Schutzpflicht der Rechtsordnung gegenüber ungeborenen „Behinderten“, in: Zeitschrift für medizinische Ethik 61 (2015), 109
  206. „Legal Highs“ – Herausforderung für eine Kriminalpolitik von rechtsstaatlichem Maße, in: Bannenberg/Brettel/Freund/Meier u.a. (Hrsg.), Über allem: Menschlichkeit. Festschrift für Dieter Rössner, 2015, S. 737 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Marc Waschkewitz]
  207. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 17.09.2014 – XII ZB 202/13 – Abbruch einer lebenserhaltenden Maßnahme kraft Patientenverfügung, mündlichen Behandlungswunsches und mutmaßlichen Willens, in: JZ 2015, 43
  208. Aktuelle Entwicklungslinien des japanischen Strafrechts im 21. Jahrhundert (Tagungsbericht des gleichnamigen Göttinger Symposiums am 19./20. August 2014), in: ZStW 127 (2015), 225 [gemeinsam mit Prof. Makoto Tadaki und Wiss. Mitarb. Johanna Erler]
  209. Präimplantationsdiagnostik: Quo vadis?, in: medstra 2015, 77
  210. Selbstbestimmung am Lebensende, in: Eckart/Forst/Briegel (Hrsg.), Repetitorium Intensivmedizin (Loseblatt Handbuch), 68. Erg.-Lfg., 8/2015, Kap. XIV – 13 (aktualisierte Fassung der 39. Erg.-Lfg. 2010 [Nr. 127]), zugleich in: Grisold/Berlit (Hrsg.), Aktuelle Therapie in der Neurologie, 33. Erg.-Lfg., 3/2016, Kap. XXXII – 1.7; zugleich in: Meyer/Frie­sacher/Lange (Hrsg.), Handbuch der Intensivpflege, 41. Erg.-Lfg. 6/15, Kap. X – 5.3
  211. Das „selbstständige Beweisverwertungsverbot“: Beispiel einer weder geglückten noch folgenlosen Straf(prozess)rechtsdogmatik, in: Bockemühl/Gierhake/H. E. Müller/T. Walter (Hrsg.), Festschrift für Bernd von Heintschel-Heinegg, 2015, S. 103
  212. Zwangsbehandlung kraft Betreuungsrechts? Zur Legitimationsproblematik des § 287 III FamFG, in: ZRP 2015, 176 [gemeinsam mit Prof. Dr. phil. Alfred Simon]
  213. Therapiebegrenzung am Lebensende: Die Rechtslage nach dem Beschluss des Bundesgerichtshofs vom 17.9.2014, in: Duttge/Ünver (Hrsg.), Delikte gegen Persönlichkeitsrechte im deutsch-türkischen Rechtsvergleich (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 4), 2015, S. 133; zugleich in: Kluge/Markewitz/Jorch/Quintel u.a. (Hrsg.), DIVI-Jahrbuch 2015/16, S. 389
  214. Der deutsche Rechtsstaat und sein unrechtsstaatliches Erbe, in: Duttge/Kim (Hrsg.), Rechtsfragen beim Wechsel des Rechtsregimes (Viertes Symposium der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen mit der Yonsei Law School, Seoul), 2015, S. 37, zugleich in: Yonsei Law Review Vol. 6 (2015), Nos 1 & 2, S. 33
  215. Zehn Thesen zur Regelung des (ärztlich) assistierten Suizids, in: medstra 5/2015, 257
  216. Kritische Analyse des Entwurfs eines Gesetzes zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen, in: JZ 2015, 929 [gemeinsam mit Prof. Dr. Hauke Brettel und Dr. Jan Schuhr]
  217. Zur fehlenden Empirie in der aktuellen Debatte um eine Legalisierung von Cannabis, in: Medizinrecht 2015, 799 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Melanie Steuer]
  218. Zum Spannungsfeld zwischen Intensivtherapie und Organtransplantation, in: DIVI – Zeitschrift der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, 4/2015, 144 [gemeinsam mit Dr. med. Gerald Neitzke], zugleich in GesR 2015, 705
  219. Strafrechtliches reguliertes Sterben – Der neue Tatbestand einer geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung, in: NJW 2016, 120 (Übersetzung in das Japanische durch Ass. Prof. Koichi Jimba, in: Comparative Law Review, Bd. 50 Nr. 3, S. 209)
  220. Vertrauen durch Recht?, in: Steinfath/Wiesemann/Anselm/Duttge/Lipp/Nauck/ Schicktanz (Hrsg.), Autonomie und Vertrauen. Schlüsselbegriffe der modernen Medizin, 2016, S. 239 [zusammen mit Wiss. Mitarb. Derya Er und Wiss. Mitarb. Eike Fischer]
  221. Quo vadis, moderne Intensivmedizin? Unzeitgemäße Betrachtungen zu ihren Risiken und Nebenwirkungen, in: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 2016, 235 (online: 10.1007/s00063-015-0125-9)
  222. Die zweite Katastrophe im Zuge des Germanwings-Absturzes, in: Iurratio 1/2016, S. 1; zugleich in: Bioethics Policy Studies (korean.) Vol. 9 No. 2 (2015), S. 223 sowie in: Plywaczewski/Guzik-Makaruk (Hrsg.), Current Problems of Penal Law and Criminology, 7th edition 2017, S. 53
  223. Subjektive Zurechnung: Funktion und Kriterien, in: Giezek/Kardas (Hrsg.), Objektive und subjektive Zurechnung der strafrechtlichen Haftung, 2016, S. 70; zugleich in: Petrova (Hrsg.), Ausgleichende Gerechtigkeit. Festschrift für August Nacke (Processus Criminalis Europeus, Bd. 4), 2016, S. 167
  224. Das geltende Sterbehilferecht in Deutschland: Kritische Würdigung aus der Perspektive des Lebensschutzes, in: Duttge/Syn (Hrsg.), Human Dignity at the end of life: Ethical, medical, sociological and juridical aspects, 2016, S. 313
  225. Grenzen des Selbstbestimmungsrechts im psychiatrischen Behandlungskontext, in: Ethik in der Medizin 2016, 195 (Themenheft: Instrumente der Vorausplanung in der Psychiatrie: Konzepte und Anwendungsfelder)
  226. Entscheidungen bei potentiellen Organspendern. Gemeinsames Positionspapier der Sektion Ethik und der Sektion Organspende und -transplantation der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin, in: DIVI 1/2016, Anästhesiologie & Intensivmedizin 2016, 152 und medstra 2/2016, 90
  227. Empfehlungen zum anwendungspraktischen Umgang mit dem „Recht auf Nichtwissen“: Erfahrungen und Perspektiven in den Anwendungsfeldern von Humangenetik und Psychiatrie, in: MedR 2016, 399 [im Namen der BMBF-Projektgruppe „Recht auf Nichtwissen“]
  228. Ärztliche Schweigepflicht als Sicherheitsrisiko?, in: medstra 2016, 129
  229. Relation between Ethical and Legal legitimacy regarding human acts on human life, in: Personalist Bioethics (korean.) 2016 (vol. 6), Nr. 2, S. 25
  230. Strafrecht als sinnvolles Regelungsinstrument im Gesundheitswesen?, in: Kubiciel/Hoven (Hrsg.), Korruption im Gesundheitswesen. Kölner Kolloquien zur Wirtschaftskriminalität, 2016, S. 15
  231. Zur Reform der Tötungsdelikte (§§ 211 ff. StGB): Kritische Betrachtung von Reformbedarf und Reformvorschlägen, in: KriPoz 2/2016, S. 92 – zugleich in: Joerden/Szwarcz (Hrsg.), Strafrechtlicher Reformbedarf. Materialien einer deutsch-japanisch-polnisch-türki­schen Tagung im Jahre 2015 in Rzeszów und Kraków, 2016, S. 131
  232. Das Recht auf Nichtwissen in einer informationell vernetzten Gesundheitsversorgung, in: Medizinrecht 2016, 664
  233. Die fremdnützige Forschung an Nichteinwilligungsfähigen – Perspektiven der neuen EU-Verordnung zu klinischen Arzneimittelprüfungen, in: Joerden/Byrd/Hruschka (Hrsg.), Jahrbuch für Recht und Ethik. Annual Review of Law and Ethics, Bd. 24 (2016): Neue Entwicklungen in Medizinrecht und -ethik, S. 223
  234. Artikel „Strafrecht“, in: Hilgendorf/Joerden (Hrsg.), Handbuch Rechtsphilosophie, 2017, S. 43
  235. Zum Spannungsfeld zwischen Lebensschutz und Selbstbestimmung im Kontext ärztlicher Fahrlässigkeit, in: Zöller/Sinn/Esser (Hrsg.), Lebensschutz im Strafrecht (Viertes deutsch-taiwanesisches Strafrechtsforum), 2017, S. 97
  236. Das Fahrlässigkeitsdelikt im Zeitalter moderner „Katastrophen“, in: Joerden/Schmoller (Hrsg.), Rechtsstaatliches Strafen. Festschrift für Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Keiichi Yamanaka, 2017, S. 29
  237. Grenzen der Sinnhaftigkeit von Intensivmedizin. Positionspapier der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), in: MedR 2017, 364 (mit einführendem Kommentar, 361); zugleich in: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 2016, 486 (englische Version: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 2019, 46)
  238. Anmerkung zu OLG Hamburg v. 8.6.2016 – 1 Ws 13/16 – Strafbarkeit eines Arztes wegen Überlassung tödlicher Medikamente zur Selbsttötung bzw. unterlassener nachfolgender Lebensrettung, in: MedR 2017, 145
  239. Lässt sich das Unrecht des Tötungsdelikts gradualisieren?, in: Giezek/Brzezińska (Hrsg.), Modifizierte Straftatbestände in der Theorie und in der Praxis, 2017, S. 225
  240. Zur Reichweite von Lebensschutz und Selbstbestimmung im geltenden Sterbehilferecht, in: Bormann (Hrsg.), Lebensbeendende Handlungen. Ethik, Medizin und Recht zur Grenze von „Töten“ und „Sterbelassen“, 2017, S. 569
  241. Begleitung beim freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit als (strafbare) Suizidhilfe?, in: NStZ 2017, 512 [gemeinsam mit Prof. Dr. phil. Alfred Simon]
  242. Die „geschäftsmäßige Suizidassistenz“ (§ 217 StGB): Paradebeispiel für illegitimen Paternalismus!, in: ZStW 129 (2017), 448 [japanische Übersetzung von Prof. Akio Suzukia in: Comparative Law Review Vol. 3/52, 2018, S. 47]
  243. Menschenwürdiges Sterben zwischen Utopie und rechtlicher Realität, in: Görres-Gesell­schaft zur Pflege der Wissenschaft (Hrsg.), Jahres- und Tätigkeitsbericht 2016, 2017, S. 37
  244. Anmerkung zu LG München I, Urteil v. 26.11.2016 – 9 O 5246/14 – Behandlungsfehler durch Aufrechterhaltung der künstlichen Ernährung mittels PEG-Sonde, in: MedR 2017, 892
  245. Der Verstorbene im Selbstverständnis der modernen Gesellschaft, in: Duttge/Viebahn (Hrsg.), Würde und Selbstbestimmung des Menschen über den Tod hinaus (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 22), 2017, S. 5
  246. Dokumentationsbogen Therapiebegrenzung. Empfehlung der Sektion Ethik der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (unter Mitarbeit der Sektion Ethik der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin), in: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 2017, 527, zugleich in: DIVI 3/2017, 95 und MedR 2018, 85 [mit einführendem Kommentar, S. 82)
  247. Fremdgefährdung durch potenzielle Straftäter als Einschränkung der Selbstbestimmung, in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik Bd. 22 (2017), S. 221
  248. „Streitobjekt Cannabis“: Anforderungen an eine rationale Gesetzgebung, in: Duttge/Holm-Hadulla/Müller/Steuer (Hrsg.), Verantwortungsvoller Umgang mit Cannabis – die medizinische und forensische Perspektive (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 23), 2017, S. 179
  249. Leidminderung oder verbotene Tötung, in: Kluge/Markewitz/Schwab/Puten­sen/Quintel/Sybrecht (Hrsg.), DIVI-Jahrbuch 2017/18, S. 3
  250. Manipulationen in der Transplantationsmedizin und die Frage nach ihrer angemessenen Sanktionierung – zugleich Besprechung von BGH, Urteil v. 28.6.2017 – 5 StR 20/16, ZfL 2017, 130
  251. Strafbewehrung der assistierten Selbsttötung: § 217 StGB als schlechte Kompromisslösung, in: Ethikjournal – Zeitschrift für Ethik und soziale Praxis, 2/2017, S. 1 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Kristina Planck]
  252. Die ewige Wiederkehr des ermordeten Haustyrannen, in: Rotsch (Hrsg.), Zehn Jahre ZIS – Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik, 2018, S. 133
  253. Das Recht der modernen Gendiagnostik zwischen negativer Eugenik und Kundenprinzip, in: Thomas Bahne/Katharina Waldner (Hrsg.), Die Perfektionierung des Menschen? Religiöse und ethische Perspektiven, 2018, S. 179
  254. Vertrauensgrundsatz, in: Kluge/Marx/Janssens/Zacharowski (Hrsg.), Management in der Intensivmedizin, 2018, S. 389
  255. Strafrechtliche Implikationen der modernen Neurowissenschaften, in: Duttge/Ünver (Hrsg.), Strafrecht und moderne Technologien (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 5), 2018, S. 63
  256. Patientenautonomie zwischen Ideal und Realität, in: National University of Kaohsiung Law Journal (taiw.) 2018, Vol. 14 Nr. 1, S. 1 [mit Übersetzung von Prof. Dr. Chun-Jung Chen]
  257. Viewpoint: Das „Leiden“ als Passepartout im Recht?, in: Bioethica Forum (Schweizerische Zeitschrift für Biomedizinische Ethik) Vol. 11 (2018), Nr. 1, S. 30
  258. Genomic information and a person´s right not to know: A closer look at variations in hypothetical informational preferences in a German sample, in: PlosOne 2018, 13(6): e0198249, online: https://doi.org/10.1371/journal.pone.0198249 [gemeinsam mit L. Flatau, M. Reitt, Chr. Lenk, B. Zoll, W. Poser, A. Weber, U. Heilbronner, M. Rietschel, J. Strohmaier, R. Kesberg, J. Nagel, Th. G. Schulze]
  259. Physician-Assisted Suicide and Euthanasia: Emerging Issues from a Global Perspective, in: Journal of Palliative Care 2018, 197 – doi: 10.1177/0825859718777325 [gemeinsam mit C.L. Sprung, E.W. Ely, M. Antonelli, J. Bakker, B. Stijn, J. Chin, J. Piva, L. Radbruch, M. Somerville, N.S. Collet, D. Sulmasy]
  260. Krankenhausorganisation und (Straf-)Recht: Aktuelle Herausforderungen und offene Fragen, in: Duttge (Hrsg.), Das moderne Krankenhaus: Ort der „desorganisierten Kriminalität“?, 2018, S. 3
  261. Anmerkung zu LG Hamburg, Urteil v. 08.11.2017 – 619 KLs 7/16 – Strafbarkeit eines Arztes wegen Überlassung tödlicher Medikamente zur Selbsttötung bzw. unterlassener nachfolgender Lebensrettung, in: medstra 2018, 124
  262. Recht auf öffentliche Werbung für Abtreibungen?, in: medstra 2018, 129
  263. Ein sachgerechter strafrechtsspezifischer Fahrlässigkeitsbegriff: unverzichtbar auch für die Strafjustizpraxis!, in: Barton/Eschelbach/Hettinger/Kempf/Krehl/Salditt (Hrsg.), Festschrift für Thomas Fischer, 2018, S. 201 [übersetzt von Prof. Ching-Tung Chou für das Taiwan Law Review 11/2019, Vol. 294, S. 190]
  264. Anmerkung zu BGH, Urteil v. 01.03.2018 – 4 StR 399/17 – Tötungsvorsatz bei riskantem Verhalten im Straßenverkehr („Berliner Raser“-Fall), in: ZfL 2018, 172
  265. Eine neue Medienöffentlichkeit im Gerichtssaal?, in: KriPoz 4/2018, 204 [gemeinsam mit Frau Dr. Franziska B. Friske)
  266. Entwurf eines Cannabiskontrollgesetzes: Steter Tropfen höhlt den Stein?, in: ZRP 2018, 210 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Melanie Steuer]
  267. Vom Sinn des Gutachtenstils, in: Bode/Jakowczyk/Mrosk/Wrage (Hrsg.), Festschrift für Gerhard Wolf, 2018, S. 135 [aktualisierte Fassung veröffentlicht in: ZDRW – Zeitschrift für Didaktik der Rechtswissenschaft 2/2020, 75]
  268. Medizinische Fehler und Fahrlässigkeitsdelikt – die Diskussionslage in Deutschland, in: Hilgendorf/Ida/Sato (Hrsg.), Strafrecht zwischen Ost und West. Neue Beiträge zur internationalen Strafrechtswissenschaft, 2019, S. 153
  269. A look into the future? Patient´s and health care staff´s perception and evaluation of genetic information and the right not to know, in: American Journal of Medical Genetics Part B: Neuropsychiatric Genetics 180 (2019), Issue 8, 576-588; DOI: 10.1002/ajmg.b.32751 [gemeinsam mit PD Dr. Christian Lenk, Laura Flatau, Deborah Frommeld, Prof. Dr. Wolfgang Poser, Matthias Reitt, Prof. Dr. Thomas Schulze, Alexandra Weber, Prof. Dr. Barbara Zoll]
  270. Die genomische Hochdurchsatzsequenzierung – Herausforderungen für das Recht, in: Duttge/Sax/Schweda/Umbach (Hrsg.), Next Generation Medicine: Ethische, rechtliche und technologische Fragen genomischer Hochdurchsatzdaten in der klinischen Praxis, 2019, S. 129 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Jessica Kuhn und Wiss. Mitarb. Anja Zimmermann]
  271. Zur Sinnhaftigkeit des Nichtwissens und seiner normativen Absicherung: Eine thematische Einführung, in: Duttge/Lenk (Hrsg.), Das sogenannte Recht auf Nichtwissen: Normatives Fundament und anwendungspraktische Geltungskraft, 2019, S. 9
  272. Normative Schlussfolgerungen zur empirischen Begleitstudie im Rahmen des BMBF-Projekts „Recht auf Nichtwissen“ aus der Perspektive des Rechts, in: Duttge/Lenk (Hrsg.), Das sogenannte Recht auf Nichtwissen: Normatives Fundament und anwendungspraktische Geltungskraft, 2019, S. 173 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Anja Zimmermann]
  273. Quo vadis, deutsches Strafprozessrecht?, in: Goeckenjan/Puschke/Singelnstein (Hrsg.), Für die Sache – Kriminalwissenschaften aus unabhängiger Perspektive. Festschrift für Ulrich Eisenberg zum 80. Geburtstag, 2019, S. 393 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Simone Klaffus]
  274. Was spricht eigentlich gegen eine Legalisierung des Cannabiskonsums?, in: Duttge/Ün­ver (Hrsg.), Rauschgift, Suchtmittel und Strafrecht (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 6), 2019, S. 41
  275. Artikel: „Vorsatz“ (§ 35), in: Hilgendorf/Kudlich/Valerius (Hrsg.), Handbuch des Strafrechts in 10 Bänden, Bd. 2 (Allgemeiner Teil I), 2019
  276. Der Schwangerschaftsabbruch: eine „normale“ ärztliche Dienstleistung?, in: Beckmann/Duttge/Gärditz/Hillgruber/Windhöfel (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Herbert Tröndle, 2019, S. 711
  277. Rückschaufehler und Fahrlässigkeit: Die strafrechtliche Perspektive, in: Rechtswissenschaft. Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung, 2/2019, 153
  278. Juristische Implikationen einer Übertherapie, in: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 2019, 229 (online: https://doi.org/10.1007/s00063-019-0545-z)
  279. Organgewinnung im juridischen Hauruck-Verfahren? Eine Replik zu Scheinfeld, medstra 6/2018, S. 321, in: medstra 2019, 66
  280. Zur überfälligen Reform des strafrechtlichen Sanktionenrechts für erwachsene Straftäter, in: Dessecker/Harrendorf/Höffler (Hrsg.), Angewandte Kriminologie – justizbezogene Forschung (zu Ehren von Jörg-Martin Jehle), 2019, S. 259
  281. Die aktuelle rechtspolitische Debatte zur postmortalen Organspende zwischen medizinrechtlicher Rationalität und Gutmenschentum, in: ZfL 1/2019, 29
  282. Ist die Arzneimittelforschung an zwangsweise Untergebrachten auf Basis einer Forschungsverfügung rechtlich erlaubt?, in: Ethik in der Medizin 2019, 221 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Melanie Steuer)
  283. Patientenautonomie auch zur Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten? Wieviel individuelle (Ir-)Rationalität kann sich ein gesamtgesellschaftlicher Gesundheitsschutz leisten?, in: Bernat/Grabenwarter/Kneihs/Pöschl/Stöger/Wiederin/Zahrl (Hrsg.), Festschrift für Christian Kopetzki, 2019, S. 129
  284. Entscheidungshilfe bei erweitertem intensivmedizinischem Behandlungsbedarf auf dem Weg zur Organspende. Positionspapier der Sektion Ethik und der Sektion Organspende und -transplantation der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI), in: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 2019, 319 (ebenfalls in: DIVI 3/2019, 92; MedR 2019, 705)
  285. Rechtssicherheit von End-of-Life-Decisions, in: Intensiv- und Notfallbehandlung 44 (2019), 77
  286. Zwischenruf: Die „res publica“ – in den richtigen Händen?, in: ZRP 2019, 119 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Melanie Steuer]
  287. „Decision-Support-System“ für Therapieentscheidungen am Lebensende?, in: MedR 2019, 771 [zugleich in: Die Rechtsbrücke Nr. 16/Juni 2019, 111]
  288. Folgenlose Missachtung der Pflicht zur ärztlichen Indikationsstellung? Zu den Risiken und Folgewirkungen von BGH, Urteil v. 2.4.2019 (VI 13/18), in: medstra 5/2019, 266
  289. Palliative Sedierung am Lebensende: Ethisch unbedenkliches Allheilmittel zur „Leidminderung“ oder illegitime „slow euthanasia“?, in: Freundesgabe für Winrich Langer und Harro Otto, ZfL 3-4/2019, 331
  290. On the overdue Reform of Criminal Sanction Law for Adult Offenders, in: Duttge/Kim (Hrsg.), Comparative Law in a Changing World: Historical Reflections and Future Visions, 2019, S. 37 [aktualisierte Fassung zu Nr. 279]
  291. Ärztliche Aufklärungspflichten nach Bekanntgabe eines Warnhinweises über unerwünschte Arzneimittelwirkungen, in: Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin 2020, https://doi.org/10.1007/s00063-020-00656-5 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Thomas Meyer]
  292. Clinical Application of genomic high-throughput data: Infrastructure, ethical, legal and psychosocial aspects, in: European Neuropsychopharmacology 31 (2020), 1-15, doi: 10.1016/j.euroneuro.2019.09.008 [gemeinsam mit T. Beißbarth, L. Flatau, J. Kuhn, J. Perera-Bel, J. Roschauer, U. Sax, T.G. Schulze, M. Schweda, N. Umbach, A. Urban, A. Zimmermann]
  293. Der Doppelsuizid – Teil 1: Juristische Aspekte, in: Rechtsmedizin 2020 (published: 04.11.2020), DOI: https://doi.org/10.1007/s00194-020-00433-w; Teil 2: (Rechts-)Medizini­sche und kriminalistische Aspekte, Rechtsmedizin 2020 (published 17.11.2020), DOI: https://doi.org/10.1007/s00194-020-00434-9 [gemeinsam mit Ass. jur. Jennifer Deschins, Dr. med. F. Holz, Dr. med. M.A. Verhoff, Dr. med. J. Nahrmann, Prof. Dr. M. Parzeller)
  294. Die Minuten, bis der Doktor kommt: Entscheidungsdilemmata von nicht-ärztlichem Rettungsfachpersonal, in: Zeitschrift für Palliativmedizin 2020, 27 [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Alt-Epping, Karin Mühe, Wiss. Mitarb. Melanie Steuer, Wiss. Mitarb. Anja Zimmermann]
  295. Moderne Pränataldiagnostik: Legitimer Freiheitsgebrauch fern von „Diskriminierung“ und „Selektion“?, in: Bublitz/Bung/Grünewald/Magnus/Putzke/Scheinfeld (Hrsg.), Recht – Philosophie – Literatur. Festschrift für Reinhard Merkel zum 70. Geburtstag, 2020, Bd. II, S. 1473
  296. Zum Sinn (oder Unsinn) der Packungsbeilage (§ 11 AMG), in: Katzenmeier u.a. (Hrsg.), Festschrift für Dieter Hart, 2020 [im Erscheinen]
  297. Das Bemessungsproblem bei der Operationalisierung der Schuldschwereklausel (§ 57a StGB), in: Duttge/Ünver (Hrsg.), Grundfragen und aktuelle Herausforderungen des strafrechtlichen Sanktionensystems (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 7), 2020, S. 149, zugleich in KriPoz 2020, 91
  298. Juristische Implikationen einer Übertherapie, in: Eckart/Forst/Briegel (Hrsg.), Repetitorium Intensivmedizin (Loseblatt Handbuch), 96. Erg-Lfg. 4/2020, Kap. XIV – 13.4 [aktualisierte und ergänzte Fassung zu Nr. 277]
  299. Artikel: Schwangerenberatung, staatliche, in: Droege/Hallermann/Meckel/de Wall (Hrsg.), Lexikon für Kirchen- und Religionsrecht (LKRR), 2020 [in Vorbereitung]
  300. Recklessness statt dolus eventualis? Zur Systematik der subjektiven Tatseite de lege ferenda, in: Kudlich u.a. (Hrsg.), Festschrift für Ulrich Sieber, 2020 [in Vorbereitung]
  301. Quality of life and mental health in adolescent users of oral contraceptives. Results from the nationwide, representative German Health Interview and Examination Survey for Children and Adolescents (KiGGS), in: Quality of Life Research 2020, https://doi.org/ 10.1007/s11136-020-02456-y [gemeinsam mit Prof. Dr. med. Thomas Meyer, Sabina Klara Lwandowski, MD]
  302. Die medizinische Indikation im rechtsfreien Raum?, in: Duttge/Tadaki (Hrsg.), Menschenwürde und Selbstbestimmung in der medizinischen Versorgung am Lebensende, 2020 [in Vorbereitung]
  303. Anmerkung zu BVerfG, Urteil v. 26.02.2020 – 2 BvR 2347/15, 651/16, 1261/16, 1593/16, 2354/16, 2527/16 – Verfassungswidrigkeit der Strafvorschrift zur geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung (§ 217 StGB), in: MedR 2020, 570
  304. Das neue „Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens“ vom 10.12.2019: Steter Tropfen höhlt den Stein der Rechtsstaatlichkeit?, in: Neue Kriminalpolitik 3/2020, 341, zugleich in: Duttge/Ünver (Hrsg.), Aktuelle Herausforderungen des Strafprozessrechts (Studien zum deutschen und türkischen Strafrecht, Bd. 8), 2020 [in Vorbereitung]
  305. Anmerkung zu LG Berlin, Urteil v. 19.11.2019 – (523) 234 Js 87/14 (7/16) – Strafbarkeit des verspäteten „selektiven Fetozids“, in: MedR 2020, 846
  306. Not kennt kein Gebot? Was ist das Leben des Einzelnen im Ausnahmezustand „wert“?, in: medstra 2020, 193
  307. Artikel „Strafrecht“, in: Hilgendorf/Joerden (Hrsg.), Handbuch Rechtsphilosophie, 2. Aufl. 2020 [in Vorbereitung – aktualisierte Fassung zu Nr. 233]
  308. Gemeinnützige Arbeit als neue Hauptstrafe? Aktuelle Debatte und Reformüberlegungen in Deutschland, in: The Hokkaido Law Review Bd. 71, Nr. 1, 141-158 [übersetzt von Prof. Dr. Akihiro Onagi]
  309. Von der Dreier-Regel zum eSet?, in: medstra 2020, 328
  310. The right to know and not to know: predictive genetic diagnosis and non-diagnosis, in: Bauer/Hofheinz/Utikal (Hrsg.), Ethical Challenges in Cancer Diagnosis and Therapy, Springer Natur 2021 [in Vorbereitung]
  311. Ärztliche Schweigepflicht: ein aus der Zeit gefallenes Fossil? – am Beispiel der Klinischen Ethikberatung, in: MedR 2021 [in Vorbereitung]

 

  1. Buchbesprechungen:
  2. Burhoff, Delef, Handbuch für die strafrechtliche Hauptverhandlung, 3. Auflage, Herne/Ber­lin 1999, in: NZV 2000, 161
  3. Mayer-Maly, Theo, Rechtsphilosophie, Wien 2001, in: Jura 2002, 286
  4. Maatz, Kurt Rüdiger / Eser, Albin / Goydke, Jürgen / Meurer, Dieter (Hrsg.), Strafverfahrensrecht in Theorie und Praxis. Festschrift für Lutz Meyer-Goßner zum 65. Geburtstag, München 2001, in: NJW 2002, 3006
  5. Decher, Friedhelm, Die Signatur der Freiheit. Ethik des Selbstmords in der abendländischen Philosophie, Lüneburg 1999, in: GA 2003, 179
  6. Böckenförde-Wunderlich, Barbara, Präimplantationsdiagnostik als Rechtsproblem. Ärztliches Standesrecht, Embryonenschutzgesetz, Verfassung, Tübingen 2002, in: JZ 2003, 411
  7. Eva Graul / Gerhard Wolf (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Dieter Meurer, Berlin 2002, in: GA 2004, 311
  8. Michael Seibert, Rechtliche Würdigung der aktiven indirekten Sterbehilfe, Diss. Konstanz, 2003, in: GA 2005, 612
  9. Tanja Isabel Budde, Der Anstellungsbetrug. Täuschungen des Bewerbers im Arbeitsrecht, Beamtenrecht und Strafrecht, Frankfurt am Main u.a. 2005, in: JR 2005, 526
  10. Bioethik-Kommission Rheinland-Pfalz, Sterbehilfe und Sterbebegleitung. Ethische, rechtliche und medizinische Bewertung des Spannungsverhältnisses zwischen ärztlicher Lebenserhaltungspflicht und Selbstbestimmung des Patienten, Bericht der Bioethik-Kommission des Landes Rheinland-Pfalz vom 23. April 2004, Mainz 2004, in: GA 2005, 606
  11. Anastassios Kantianis, Palliativmedizin als Sterbebegleitung nach deutschem und griechischem Recht, Frankfurt am Main 2005, in: MedR 2005, 738
  12. Folker Bittmann (Hrsg.), Insolvenzstrafrecht. Handbuch für die Praxis, Berlin 2004, in: KTS (Zeitschrift für Konkurs-, Treuhand- und Schiedsgerichtswesen, seit 1989 Zeitschrift für Insolvenzrecht, Konkurs, Treuhand, Sanierung) 2006, 81
  13. Feltes, Thomas / Pfeiffer, Christian / Steinhilper, Gernot (Hrsg.), Kriminalpolitik und ihre wissenschaftlichen Grundlagen. Festschrift für Professor Dr. Hans-Dieter Schwind zum 70. Geburtstag, Heidelberg 2006, in: NJW 2006, 3482
  14. Stephan Sahm, Sterbebegleitung und Patientenverfügung. Ärztliches Handeln an den Grenzen von Ethik und Recht, Frankfurt am Main/New York 2006, in: MedR 2007, 137
  15. Wolfram Höfling / Anne Schäfer: Leben und Sterben in Richterhand? Ergebnisse einer bundesweiten Richterbefragung zu Patientenverfügung und Sterbehilfe, Tübingen 2006, in: JZ 2007, 403
  16. Aurelia Colombi Ciacchi, Fahrlässigkeit und Tatbestandsbestimmtheit. Deutschland und Italien im Vergleich, Köln u.a. 2005, in: GA 2008, 115
  17. Fabian Pfefferkorn, Grenzen strafbarer Fahrlässigkeit im französischen und deutschen Recht, Berlin 2006, in: GA 2008, 118
  18. Markus Glöckner, Ärztliche Handlungen bei extrem unreifen Frühgeborenen – Rechtliche und ethische Aspekte, Berlin/New York 2007, in: Ethik in der Medizin 2008, 71
  19. Pierre Hauck, Drittzueignung und Beteiligung, Baden-Baden 2007, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2008, 226
  20. Marc Groenhuijsen / Floris van Laanen (Hrsg.), Euthanasia in International and Comparative Perspective, Njimegen 2006, in: Criminal Law Forum 20 (2009), Heft 4, 503
  21. Klaus-Jürgen Grün / Michael Friedmann / Gerhard Roth (Hrsg.), Entmoralisierung des Rechts. Maßstäbe der Hirnforschung für das Strafrecht, Göttingen 2008, in: Zeitschrift für medizinische Ethik, 2009, 104
  22. Sabit Osman Isfen, Das Schuldprinzip im Strafrecht – unter besonderer Berücksichtigung des türkischen Rechts (Münchener Universitätsschriften, Bd. 221), München 2008, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2009, 386
  23. Michael Heghmanns / Uwe Scheffler (Hrsg.), Handbuch zum Strafverfahren, München, 2008, in: GA 2010, 122
  24. Eike von Hippel, Kampfplätze der Gerechtigkeit. Studien zu aktuellen rechtspolitischen Problemen, Berlin 2009, in: JZ 2010, 135
  25. Fedor Strasser, Die Zurechnung von Retter-, Flucht- und Verfolgerverhalten im Strafrecht, Berlin 2008, in: GA 2010, 245
  26. Reinhard Merkel, Willensfreiheit und rechtliche Schuld. Eine strafrechtsphilosophische Untersuchung, Baden-Baden 2008, in: JZ 2010, 412
  27. Annekatrin Habicht, Sterbehilfe – Wandel in der Terminologie. Eine integrative Betrachtung aus der Sicht von Medizin, Ethik und Recht, Frankfurt am Main 2009, in: Gesundheitsrecht 2010, 512
  28. Ulrich Sieber / Gerhard Dannecker / Urs Kindhäuser / Joachim Vogel / Tonio Walter (Hrsg.), Strafrecht und Wirtschaftsstrafrecht – Dogmatik, Rechtsvergleich, Rechtstatsachen. Festschrift für Klaus Tiedemann zum 70. Geburtstag, Köln/München 2008, in: HRRS 9/2010, 433
  29. Jan C. Joerden / Eric Hilgendorf / Natalia Petrillo / Felix Thiele (Hrsg.), Menschenwürde und moderne Medizintechnik, Baden-Baden 2011, in: Medicine, Health Care & Philosophy Vol. 14, No. 4/2011, 422
  30. David Kräft, Apriorität und Positivität des Rechts nach Kant (Fundamenta Juridica, Bd. 63), Baden-Baden 2011, in: Rechtswissenschaft. Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung 2011, 443
  31. Christopher Geth, Passive Sterbehilfe (Basler Studien zur Rechtswissenschaft, Reihe C: Strafrecht, Bd. 24), 2010, in: MedR 2012, 76
  32. Anke Barnick, Die Systematik der Gesetzgebung bei den Fahrlässigkeitsdelikten des Strafgesetzbuches, Berlin/Münster 2012, in: GA 2013, 177
  33. Christof Müller-Busch, Abschied braucht Zeit: Palliativmedizin und Ethik des Sterbens, Frankfurt/Main 2012, in: Leben & Tod, Ausgabe 1/2013, S. 48
  34. Michael Halmich, Behandlungspflicht bei Suizidpatienten? Strafbarkeit bei unterlassener Lebensrettung (Schriftenreihe Medizinrecht und Medizinethik, Bd. 1), Wien/Graz 2011, in: Gesundheitsrecht 2013, 383
  35. Lea Staudt, Medizinische Richt- und Leitlinien im Strafrecht. Eine Untersuchung zur Möglichkeit der Bestimmung der unerlaubten Handlung beim Fahrlässigkeitsdelikt mit Hilfe medizinischer Richt- und Leitlinien (Criminalia. Abhandlungen aus den gesamten Strafrechtswissenschaften, Bd. 53). Frankfurt a/M u.a., 2011, in: GA 2014, 720
  36. Wolfgang Putz / Beate Steldinger, Patientenrechte am Ende des Lebens. Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung – Selbstbestimmtes Sterben (Beck-Rechtsberater im dtv), 5. Aufl., München 2014, in: MedR 2014, 774
  37. Johann S. Ach (Hrsg.), Grenzen der Selbstbestimmung in der Medizin, Münster 2013, in: Ethik in der Medizin 2014, DOI 10.1007/s00481-014-0326-4 [Oktober 2014] sowie in der Printausgabe 2/2015, 175
  38. Günter Stratenwerth / Wolfgang Wohlers (Hrsg.), Schweizerisches Strafgesetzbuch. Handkommentar, 3. Aufl., Bern 2013, in: GA 2015, 49
  39. Goya Tyszkiewicz, Tatprovokation als Ermittlungsmaßnahme: rechtliche Grenzen der Beweiserhebung und Beweisverwertung beim Einsatz polizeilicher Lockspitzel im Strafverfahren (Strafrechtliche Abhandlungen N.F., 250), Berlin 2014, in: StV 2015, 134
  40. Frank Müller, § 216 StGB als Verbot abstrakter Gefährdung. Versuch der Apologie einer Strafnorm (Strafrechtliche Abhandlungen, Neue Folge, Band 220), Berlin 2010, in: HRRS 3/2015, 134
  41. Klaus Boers / Thomas Feltes / Jörg Kinzig / Lawrence W. Sherman / Franz Streng / Gerson Trüg (Hrsg.), Kriminologie – Kriminalpolitik – Strafrecht. Festschrift für Hans-Jürgen Kerner zum 70. Geburtstag, Tübingen 2013, in: ZIS 4/2015, 258
  42. Christine Wagner, Die Schönheitsoperation im Strafrecht. Eine Untersuchung zu den normativen Grenzen chirurgischer Eingriffe bei fehlender medizinischer Indikation (Strafrechtliche Abhandlungen N.F., 260), Berlin 2015, in: StV 2016, 468
  43. Anette Grünewald, Reform der Tötungsdelikte. Plädoyer für ein Privilegierungskonzept, Tübingen 2016, in: KriPoz 1/2017, S. 68
  44. Eva Marie von Wietersheim, Strafbarkeit der Präimplantationsdiagnostik. PID de lege lata und de lege ferenda (Schriften zum Bio-, Gesundheits- und Medizinrecht, Bd. 12), Baden-Baden 2014, in: medstra 2017, 95
  45. Maximilian Immig, Die Selbstbestimmungsaufklärung im Arztstrafrecht. Eine kritische Betrachtung der Übertragung der zivilrechtlichen Rechtsprechung in das Strafrecht, Baden-Baden 2016, in: KriPoz 4/2017, 265
  46. Susanne Beck (Hrsg.), Krankheit und Recht. Ethische und juristische Perspektiven (Schriftenreihe Medizinrecht), Berlin/Heidelberg 2017, in: MedR 2017, 926
  47. Dorothea Magnus, Patientenautonomie im Strafrecht, Tübingen 2015 (JUS PONALE. Beiträge zum Strafrecht, Bd. 5), in: JZ 2017, 999
  48. Tobias Kampmann, Die Pönalisierung der geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung – eine kritische Analyse. Zugleich ein Reformvorschlag zur Normierung ärztlicher Suizidassistenz, Baden-Baden 2017, in: ZfL 2017, 165
  49. Ulrich H.J. Körtner/Christian Kopetzki/Sigrid Müller (Hrsg.), Hirntod und Organtransplantation. Zum Stand der Diskussion (Schriftenreihe Ethik und Recht in der Medizin, Bd. 12), Wien 2016, in: GA 2018, 156
  50. Anne Franziska Streng-Baunemann, Strafrechtliche Grenzen der Rationierung medizinischer Leistungen. Zugleich ein Beitrag zum „Dogma vom Höchstwert des menschlichen Lebens“ und zum „Grundsatz vom Vorrang von Personenwerten vor Sachinteressen“, Berlin 2016, in: GA 2018, 350
  51. Katja Stoppenbrink, Verantwortung für unabsichtliches Handeln. Rechtsphilosophische und handlungstheoretische Grundlagen der Fahrlässigkeit (FUNDAMENTA JURIDICA. Beiträge zur rechtswissenschaftlichen Grundlagenforschung, Bd. 64), Baden-Baden 2016, in: GA 2018, 461
  52. Christian Katzenmeier / Rudolf Ratzel (Hrsg.), Glück auf! Medizinrecht gestalten. Festschrift für Franz-Josef Dahm, Berlin 2017, in: ZfL 2018, 39
  53. Beryll Zander, Umfang und Grenzen des ärztlichen Berufsgeheimnisses in Bezug auf Straftaten – Unter besonderer Berücksichtigung der Situation der forensischen Ambulanzen (Strafrechtliche Abhandlungen, Neue Folge, Bd. 279), Berlin 2017, in: GA 2018, 713
  54. Christoph Safferling/Gabriele Kett-Straub/Christian Jäger/Hans Kudlich (Hrsg.), Festschrift für Franz Streng zum 70. Geburtstag, Heidelberg 2017, in: GA 2019, 168
  55. Manuel Trachsel (Hrsg.), End-of-Life Care. Psychologische, ethische, spirituelle und rechtliche Aspekte der letzten Lebensphase, 2018, in: ZfL 1/2019, 127
  56. Christian Schwarzenegger/Makoto Ida (Hrsg.), Autonomie am Lebensende – Kultur und Recht, 2018, in: ZfL 2/2019, 247
  57. Axel W. Bauer, Normative Entgrenzung. Themen und Dilemmata der Medizin- und Bioethik in Deutschland, 2017, in: medstra 2020, 91
  58. Juliane Prömper, Hemmschwellentheorie und Einzelfallgerechtigkeit (Kölner Kriminalwissenschaftliche Schriften, Bd. 70), 2017, in: ZfL 2/2020, 249

 

VII. Varia:

  1. Diskussionsbeitrag, zu: Empfehlen sich Änderungen des Strafverfahrensrechts mit dem Ziel, ohne Preisgabe rechtsstaatlicher Grundsätze den Strafprozeß, insbesondere die Hauptverhandlung, zu beschleunigen? Verhandlungen des 60. Deutschen Juristentages, Bd. II/2: Sitzungsberichte – Diskussion und Beschlußfassung –, München 1994, M 182
  2. Diskussionsbeitrag, zu: Empfehlen sich Änderungen des Straf- und Strafprozeßrechts, um der Gefahr von Korruption in Staat, Wirtschaft und Gesellschaft wirksam zu begegnen? Verhandlungen des 61. Deutschen Juristentages, Bd. II/2: Sitzungsberichte – Diskussion und Beschlußfassung –, München 1996, L 102
  3. Diskussionsbeitrag, zu: Geben moderne Technologien und die europäische Integration Anlaß, Notwendigkeit und Grenzen des Schutzes personenbezogener Informationen neu zu bestimmen? Verhandlungen des 62. Deutschen Juristentages, Bd. II/2: Sitzungsberichte – Diskussion und Beschlußfassung –, München 1998, M 255
  4. Glosse: Das doppelte Strafantragserfordernis: eine neue Rechtsfigur?, JZ 1998, 559
  5. Ellen Schlüchter zum Gedächtnis, Kriminalistik 2000, 717
  6. Leitgedanken und Erinnerung, in: Gedächtnisschrift für Ellen Schlüchter, 2002, S. 7
  7. Leserbrief (Reform des Strafverfahrens), in: F.A.Z. v. 19.03.2004, S. 11
  8. Diskussionsbeitrag, zu: Chancen und Risiken einer Reform des strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens, Verhandlungen des 65. Deutschen Juristentages, Bd. II/2: Sitzungsberichte – Diskussion und Beschlußfassung –, München 2004
  9. Leserbrief (Medizinische Indikation und Patientenwille), in: Deutsches Ärzteblatt 2006
  10. Diskussionsbeiträge zu: Patientenautonomie und Strafrecht bei der Sterbebegleitung, Verhandlungen des 66. Deutschen Juristentages, Bd. II/2: Sitzungsberichte – Diskussion und Beschlußfassung -, München 2006
  11. Leserbrief (Patientenverfügungen), in: Deutsches Ärzteblatt 2006, 2860 (Heft 43)
  12. Leserbrief (Suizidbeihilfe), in: Deutsches Ärzteblatt 2006, 3247 (Heft 48)
  13. Tagungsbericht: Sollen/Dürfen/Müssen wir forschen. Juristische, ethische und wissenschaftliche Aspekte der Erforschung von forensisch-relevanten Störungen, in: Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie 2007, 276
  14. Gutachterliche Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz), BT-Drucks. 16/3233, anläßlich einer Sachverständigenanhörung des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages v. 07.11.2007
  15. Rechtsgutachten für die Deutsche Polizeigewerkschaft, Landesverband Baden-Württem­berg: Vollstreckung gegen Unschuldige (§ 345 StGB) durch polizeiliche Ingewahrsamnahme? (2008)
  16. Rechtsgutachten im Auftrag der Universitätsmedizin Göttingen: Rechtliche Zulässigkeit und rechtliche Grenzen von Leichensektionen im Rahmen von Demonstrationsveranstaltungen vor Teilnehmer/Innen des „X-Lab Experimentallabors für junge Leute e.V.“ (2008)
  17. Gutachterliche Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Bundesregierung über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz – GenDG), BT-Drucks. 16/10532, anläßlich einer Sachverständigenanhörung des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages (21.01.2009)
  18. Gutachterliche Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Schwangerschaftskonfliktgesetzes v. 26.11.2008 (BT-Drucks. 16/11106) anläßlich einer Informationsveranstaltung der CDU/CSU-Fraktion zum Generalthema „Gesetzesinitiative Spätabbruch“ (09.02.2009)
  19. Rechtsgutachten im Auftrag der Ethik-Kommission der Georg-August-Universität Göttingen zum Thema: „Zuständigkeit der Ethik-Kommission gem. § 10 Abs. 3 Nds. Heilkammergesetz (HKG)“, Februar 2009
  20. 20. Gutachterliche Stellungnahme zum Thema: „Konfliktsituationen während der Schwangerschaft“ anläßlich der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (16.03.2009)
  21. Grußwort und thematische Einführung anlässlich des ELSA-Kongresses zum Medizinrecht v. 21.-23.11.2008, in: Dochow/Duttge/Waschkewitz/Weber (Hrsg.), Recht am Krankenbett. Zur Kommerzialisierung des Gesundheitssystems (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 7), 2009, S. VII
  22. Rechtsgutachten im Auftrag der Ethik-Kommission der Georg-August-Universität Göttingen zum Begriff der „medizinischen Forschung“ im Sinne von § 2 Nr. 8 Röntgenverordnung, § 3 Abs. 2 Nr. 14 Strahlenschutzverordnung (Mai 2009)
  23. Rechtsgutachten im Auftrag der Geschäftsführung der Ärztlichen Gemeinschaft für Diagnostik Köln/Bonn zum Thema: „Täuschung“ gem. § 263 StGB im Kontext der Abrechnung von Speziallaborleistungen (Abschnitte M III und M IV des Gebührenverzeichnisses), November 2009
  24. Mindestanforderungen der Verteilungsgerechtigkeit bei knappen medizinischen Leistungen (Überblick), in: MedReview. Zeitschrift für ärztliche Fortbildungskongresse, 2009, Ausgabe 13, S. 22
  25. Bericht über die Podiumsdiskussion sowie Empfehlungen, in: Duttge/Engel/Lipp/Zoll (Hrsg.), Heterologe Insemination – Aktuelle Lage und Reformbedarf aus reproduktionsmedizinischer, humangenetischer, psychosozialer sowie familien- und krankenversicherungsrechtlicher Sicht (Göttinger Schriften zum Medizinrecht, Bd. 8), 2010, S. 63
  26. Rechtsgutachten im Auftrag der Geschäftsführung der Ärztlichen Gemeinschaft für Diagnostik Köln/Bonn zum Thema: „Tatbestandliche Voraussetzungen einer Betrugsstrafbarkeit im Kontext der Abrechnung von Speziallaborleistungen (Abschnitte M III und M IV des Gebührenverzeichnisses)“, März 2010
  27. Gutachterliche Stellungnahme im Auftrag des Sozialausschusses des Schleswig-Holsteini­schen Landtages zum Thema „Ethikkommissionen“ anlässlich der Änderung des Heilberufe­kammergesetzes v. 31.3.2010 (GOVBl. SH, S. 393) – Umdruck 17/552, Mai 2010
  28. Abbruch der Behandlung unheilbar Kranker: Erlaubte und verbotene Wege, den Patientenwillen durchzusetzen. Kurzkommentar zu BGH 2 StR 454/09 (Fall Putz), in: Legal Tribune online, Ausgabe v. 2.6.2010 [gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. H.-L. Schreiber)
  29. Bessere Hygiene auf Gesetzesbefehl?, Kurzkommentar zum Mainzer Uni-Klinik-Skandal, in: Legal Tribune online, Ausgabe v. 27.8.2010
  30. Diskussionsbeiträge zu: Erfordert das Beschleunigungsgebot eine Umgestaltung des Strafverfahrens?, Verhandlungen des 68. Deutschen Juristentages, Bd. II/2: Sitzungsberichte – Diskussion und Beschlussfassung, München 2010
  31. Präimplantationsdiagnostik: Zwischen „Mensch“ und „Sache“ gibt es keinen Kompromiss, in: Legal Tribune online, Ausgabe v. 27.10.2010
  32. Warum Medizinethik? – Kriminalkomödie in drei Akten mit tragischem Ausgang, in: Wiesemann (Hrsg.), 25 Jahre Akademie für Ethik in der Medizin, 2011, online abrufbar unter: www.aem-online.de
  33. Aktuelle Grundsatzentscheidung des Bundesgerichtshofes zum aktiv herbeigeführten Behandlungsabbruch (BGH v. 25. Juni 2010 – 2 StR 454/09), in: Health Care Journal 1/2011, S. 16 [zusammen mit Wiss. Mitarb. Martje Oldewurtel]
  34. Einschränkung der Garantenpflicht durch freiverantwortlich gefassten Selbsttötungswillen – Aufbereitung der Verfügung der Staatsanwaltschaft München v. 30.7.2010 – 125 Js 11736/09 – für MedR 2011, 291
  35. Gutachterliche Stellungnahme zum Referentenentwurf (BMJ) eines Gesetzes zur Strafbarkeit der gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung v. 09.03.2012
  36. „Ethikberatung“ und „Klinische Ethik-Komitees“ (KEKs) in der (Intensiv-)Medizin? Stellungnahme auf den Leserbrief von Sedemund-Adib und Strätling durch die Sektion Ethik der DIVI, in: DIVI 2/2013, 72
  37. Sturm und Drang: Fallbearbeitung Strafrecht Allgemeiner und Besonderer Teil (Klausur und Lösungsskizze), in: Ad Legendum 1/2014, 49 [gemeinsam mit stud.Hk Marco Zimmehl]
  38. Kompetenz in der Medizin: Das Zentrum für Medizinrecht der Georg-August-Universi­tät Göttingen, in: Niedersächsisches Ärzteblatt 2014, 22
  39. Rechtsgutachten im Auftrag des Bundesverbandes der Allgemeinen Ortskrankenkasse (AOK) zum Thema: „Rechtsfragen zur Novellierung des § 66 SGB V“, September 2014
  40. Gutachterliche Stellungnahme zum Referentenentwurf (BMJV) eines „Gesetzes zur Bekämpfung der Korruption im Gesundheitswesen“ v. 04.02.2015 [gemeinsam mit Prof. Dr. Hauke Brettel und Dr. Jan Schuhr]
  41. Gutachterliche Stellungnahme zur Anhörung durch den Rechtspolitischen Ausschuss, den Sozial- und Integrationspolitischen Ausschuss, den Kulturpolitischen Ausschuss und den Innenausschuss des Hessischen Landtags v. 21.4.2015 betreffend: „Alkohol- und Suchtprävention stärken“ (Drucks. 19/1177, http://starweb.hessen.de/cache/AV/19/RTA/RTA-AV-014-T2.pdf, S. 100 ff.)
  42. Gutachterliche Stellungnahme zum Entwurf eines „Gesetzes zur Gleichstellung verheirateter, verpartneter und auf Dauer in einer Lebensgemeinschaft lebender Paare bei der Kostenübernahme der gesetzlichen Krankenversicherung für Maßnahmen der künstlichen Befruchtung“ v. 27.11.2014 (BT/Drucks. 18/3279) anlässlich einer Anhörung des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages v. 14.10.2015
  43. Kreative Terroristen auf Abwegen (Anfängerklausur und Lösungsskizze), in: JURA 2016, 810 [zusammen mit stud. iur. Arnd Burghardt]
  44. Sachverständigenauftrag: Abschlussbericht des Sonderausschusses des Niedersächsischen Landtages zum Thema: „Konsequenzen aus den Krankenhausmorden ziehen – Stärkung der Patientensicherheit und des Patientenschutzes“ (LT-Drucks. 17/2964 und 17/5790)
  45. Suizidbeihilfe – Einwurf aus aktuellem Anlass: Zum Problem der „Freiverantwortlichkeit“, in: L&T 2/2016
  46. Sinn und Unsinn von Remonstrationen – Ergänzende Bemerkungen aus Sicht eines Hochschullehrers, in: Iurratio 4/2016, 98
  47. Der „gesunde Kranke“ – Fundamentaler Informationskonflikt (nicht nur) der prädiktiven Gendiagnostik, in: „Philosophie und Gesundheit“ (Philosophie-Blog des Swiss Portal for Philosophy, online: http://blogs.philosophie.ch/sante/)
  48. Strafbarkeit eines Arztes wegen Überlassung tödlicher Medikamente zur Selbsttötung – Aufbereitung des Beschlusses des OLG Hamburg v. 8.6.2016 – 1 Ws 13/16 – für MedR 2017, 139
  49. Zur Diskussion: „Verantwortungsvoller Umgang mit Cannabis – die medizinische und forensische Perspektive“ (Tagungsbericht), in: Blutalkohol 2017, 168 [zusammen mit Frau Wiss. Mitarb. Melanie Steuer]
  50. „Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?“ (Anfängerklausur und Lösungsskizze), in: JURA 2017, 727 [zusammen mit stud. iur. Arnd Burghardt]
  51. Big Data und Gesundheit – Stellungnahme des Forschungsverbundes „Genoperspektiv“ (www.genoperspektiv.de) anlässlich der öffentlichen Befragung des Deutschen Ethikrates, 2017, in: Deutscher Ethikrat (Hrsg.), Big Data und Gesundheit, 2018 (https://www.ethik­rat.org/fileadmin/Publikationen/Studien/befragung-big-data-und-gesundheit.pdf)
  52. Schwerpunkbereich Medizinrecht, in: Beck`scher Studienführer 2017/18 [gemeinsam mit Dr. Ehsan Kangarani]
  53. Empfehlungen zur ärztlichen Schweigepflicht und zum Datenschutz in der Klinischen Ethikberatung, Projekt des Zentrums für Medizinrecht und des Klinischen Ethikkomitees an der Universitätsmedizin Göttingen, 2017
  54. Behandlungsfehler durch Aufrechterhaltung der künstlichen Ernährung mittels PEG-Sonde – Aufbereitung des Urteils des LG München I v. 26.11.2016 – 9 O 5246/14 – für MedR 2017, 889
  55. Rechtsgutachten im Auftrag der Fresenius Medical Care Deutschland GmbH zum Thema: „Rechtliche Grenzen der unentgeltlichen Probestellung hochwertiger Dialysegeräte“, September 2017
  56. Jede Leidenschaft hat ihren Preis (Anfängerklausur und Lösungsskizze), in: JURA 2018, 515 [zusammen mit stud. iur. Arnd Burghardt]
  57. Ein gefährliches Experiment – Replik zur Forderung des BDK nach Cannabis-Legalisie­rung, in: Legal Tribune Online, Ausgabe v. 10.03.2018 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Melanie Steuer], zugleich veröffentlicht in: Rechtsbrücke Nr. 14/2018, S. 147
  58. Zur Zukunft der Sterbehilfe – Podiumsdiskussion im Rahmen der Würzburger Tagung der Medizinrechtslehrer/Innen, in: MedR 2018, 801
  59. Prof. Dr. Dr. h.c. Harro Otto – ein prinzipientreuer Streiter für den Lebensschutz, in: Zeitschrift für Lebensrecht, 3/2018, 135
  60. Menschenrechte – Wo das Recht der Anthropotechnik (noch keine) Grenzen setzt, in: Institut für Glaube und Wissenschaft (Hrsg.), Textsammlung, 2019 (www.iguw.de)
  61. Gutachterliche Stellungnahme zum Entschließungsantrag der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag zum Thema: „Konsequentes Vorgehen gegen kriminelle Familien-Clans“, August 2019 (LT-Drs. 18/1521)
  62. Kleine oder große Fische beim „Schwarzangeln“? Abschlussklausur im Strafprozessrecht, in: JURA 2020, 979 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Simone Klaffus]
  63. Verfassungswidrigkeit der Strafvorschrift zur geschäftsmäßigen Förderung der Selbsttötung (§ 217 StGB) – Aufbereitung des Urteils des BVerfG v. 26.02.2020 – 2 BvR 2347/15, 651/16, 1261/16, 1593/16, 2354/16, 2527/16 – für: MedR 2020, 563
  64. Tagungsbericht: Menschenwürde und Selbstbestimmung in der medizinischen Versorgung am Lebensende – ein deutsch-japanisch-schweizerisches Symposium, in: MedR 2020, 838 [gemeinsam mit Wiss. Mitarb. Melanie Steuer]
  65. Strafbarkeit des verspäteten „selektiven Fetozids“ – Aufbereitung des Urteils des LG Berlin v. 19.11.2019 – (523) 234 Js 87/14 (7/16) – für MedR 2020 [in Vorbereitung]

dazu: diverse Editorials für die Zeitschrift „Leben & Tod“

 

VIII. Betreuung von Dissertationen:

  1. Abgeschlossene Verfahren

Ingo Benninghoven             Revisionserstreckung auf Mitverurteilte: Möglichkeiten und Grenzen einer Reform des § 357 StPO, Frankfurt am Main u.a. 2001

Ralf Bleicher                      Waffen, gefährliche Werkzeuge, sonstige Werkzeuge und Mittel in §§ 177, 244, 250 StGB nach dem 6. StrRG, Göttingen 2014

Ute Bottmann                   Täterschaft im Insiderstrafrecht – unter besonderer Berücksichtigung der Gruppe der Finanzanalysten, 2018

Chun-Jng Chen                  Ärztliche Schweigepflicht im Kontext der modernen Medizin, Hamburg 2015

Carsten Dochow                Grundlagen und normativer Rahmen der Telematik im Gesundheitswesen – Zugleich eine Betrachtung des Systems der Schutzebenen des Gesundheitsdaten- und Patientengeheimnisschutzrechts, Baden-Baden 2017

Harald Feiler                    Subjektive Zurechnung im Markenstrafrecht, Göttingen 2011

Hilke Fengler                    Strafrechtliche Auswirkungen der Neufassung des § 1631 II BGB durch das „Gesetz zur Änderung der Gewalt in der Erziehung“, Hamburg 2012

Clemens Franz                  Medikamentöse Anti-Aging-Medizin, Münster 2014

Franziska B. Friske          Die rechtliche Zulässigkeit von Placebokontrollgruppen in Arzneimittelstudien – unter besonderer Berücksichtigung der Blanko-einwilligung und der Zulässigkeit weiterer Kontrollvarianten, Göttingen 2017

Oliver Greff                       Die strafverfahrensrechtliche Bewältigung wahldeutiger Verurteilungen bei mehreren prozessualen Taten – Das Institut der Wahlfeststellung zwischen Anklagegrundsatz, Tatbegriff und Verfahrensverbindung, Baden-Baden 2002

Philipp Großkopf              Transfer persönlicher Beweismittel und Grundsatz der Unmittelbarkeit, Baden-Baden 2007

Kerstin S. Heidenreich        Medizinische Zufallsbefunde in Forschung und Diagnostik. Rechtsethische Analyse im Spannungsfeld zwischen Selbstbestimmungsrecht und Forschungsfreiheit, 2019

Jens Heller                        Die gescheiterte Urteilsabsprache – Verfahrensfairneß gegenüber dem Angeklagten im Anschluß an BGHSt 43, 195, Baden-Baden 2004

Claudia Beatrix Höfler      Beschränkung des Strafrechts auf das „ethische Minimum“, Göttingen 2012

Daniel Hunsmann             Das Selbstanzeigeprivileg im Lichte des § 370a S. 3 AO, Baden-
                                        Baden 2006

Bae Keun Jeong                  Zur Problematik der „Freiverantwortlichkeit“ beim Suizid, 2017

Sonja Knop                       Klinische Prüfungen mit Arzneimitteln in der Schwangerschaft,

(ehem. Schmitt)              Göttingen 2015

Ziva Kubatta                    Die Verkehrsunfallflucht (§ 142 StGB), Göttingen 2007

Ingo Kühl                          Wirtschaftlichkeitsgebot (§ 12 SGB-V) und Strafrecht, Heidelberg 2013

Robert Lammers                Leihmutterschaft in Deutschland. Rechtfertigen die Menschenwürde und das Kindeswohl ein striktes Verbot?, Frankfurt/Main 2017

Jungnyum Lee                    Gesetzliche Vorschriften zur Gewinnung und Verwendung von
DNA-Informationen im Strafprozess, Berlin 2013

Christian Lingenberg          Zeugenschutz im Strafprozeß – unter besonderer Berücksichtigung
einer praxisgerechten Umsetzung videotechnischer Vorschriften, Frankfurt/Main u.a. 2003

Christian Schoop               Der vereinbarte Rechtsmittelverzicht, Baden-Baden 2006

Meike Schröer                   Das Einheitsrechtsmittel der reformierten Revision: Ein Beitrag zur Beschleunigung des Strafverfahrens, Baden-Baden 2001

Maximilian Warntjen        Verdeckte Ermittlungen im Anschluß an das Urteil des Bundesver-

                                        fassungsgerichts zum „Großen Lauschangriff“ (BVerfGE 109, 279), Baden-Baden 2007

Caterina Wehage               Die klinische Prüfung an Notfallpatienten, Göttingen 2014
(ehem. Henning)

Verena Wernscheid            Rechtliche Voraussetzungen und Grenzen des Tissue Engineering,
Göttingen 2012

 

  1. Laufende Verfahren

Sven Bartlau                     Haftungsrechtliche Fragen bei neuen Behandlungsmethoden

Henning Bernau                Der Spätabbruch (§ 218a II StGB): Verfassungsrechtliche Vorgaben, gesetzgeberischer Reformbedarf und Lösungsmöglichkeiten, orientiert am Kriterium der „Unzumutbarkeit“

Susanne Clemens               Willensfreiheit, Verantwortlichkeit und Schuld – Das Schuldprinzip im Blickfeld der modernen Hirnforschung

Jonas Finke                       Die Opferbeteiligung im deutschen und österreichischen Strafprozess

Funke, Isabel                    Interessenkollision von ärztlicher Schweigepflicht und Offenbarungsverpflichtung

Gerhard, Martin               Der Betreute und der Betreuer im Strafverfahren

Michael Henke                  Ablehnung von Beweisanträgen und Beschleunigungsgrundsatz

Sibel Kilicarslan-Isfen         Die ambivalente Bewertung des Alkoholkonsums im Strafrecht

Claudia Kreuels                 Die ärztliche Aufklärungspflicht in der Praxis eines Krankenhauses

Michael Löwe                    Transnationale Gerechtigkeit

Stefan Niewöhner              Die Gewährleistung des Selbstbestimmungsrechts Minderjähriger im
Rahmen der ärztlichen Heilbehandlung

Jakob Schmidkonz            Zur „Sinnlosigkeit“ bzw. „Aussichtslosigkeit“ lebensverlängernder
Behandlung

Melanie Steuer                   Der Wahrheitsbegriff im Medizinrecht

Ute Viereck                      Neurobiologie und Strafverfahrensrecht

Marc Waschkewitz            Abrechnungsbetrug im Krankenhaus

Alexandra Weber              Der Nocebo-Effekt – Risiken und Nebenwirkungen der ärztlichen Aufklärung

Kontakt

WEIMER | BORK
Kanzlei für Medizin- Arbeits- & Strafrecht
Frielinghausstr. 8
44803 Bochum

Tel.: +49 (234) 60 49 11 - 92
Fax: +49 (234) 60 49 11 - 94
24h Notfallnummer: 0179 48 72 947
info@kanzlei-weimer-bork.de

Scannen Sie einfach den QR-Code und speichern Sie unsere Kontaktdaten direkt auf Ihrem Handy!

Weimer-Bork - qrcode


Hiermit erkläre ich mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Ihr Weg zu uns